WAS ZEICHNET EINEN MATRATZENBEZUG AUS? - GLOSSAR

Was zeichnet einen Matratzenbezug aus?

Als wichtiger Bestandteil der Matratze trägt der Matratzenbezug zum Wohlbefinden im Bett bei und sorgt zusätzlich für ein Hohes Maß an Hygiene. Gerade für sensible Menschen, die unter Allergien leiden, lohnt es sich, beim Kauf einer Matratze auch direkt den zugehörigen Matratzenbezug zu berücksichtigen, denn er kann die Schlafqualität entscheidend beeinflussen. Matratzenbezüge gibt es in unterschiedlichen Materialien, die alle ihre individuellen Stärken haben, sodass Sie eine Wahl treffen können, die zu Ihnen passt. Und auch die Pflege ist gar nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken.

Inhalt:

Wieso braucht eine Matratze einen Bezug?

Eine Matratze besteht aus dem Matratzenkern und dem Matratzenbezug. Doch welche Funktion erfüllt letzterer genau? Zunächst einmal stellt der Bezug eine schützende Hülle für Ihre Matratze dar. Er verhindert, dass Hausstaub oder Hautpartikel in den Matratzenkern gelangen. Auch Flecken fängt der Bezug auf, sodass sie nicht sofort in den Kern der Matratze einziehen können. Das ist wichtig, da sich der Matratzenkern nicht ohne Weiteres reinigen lässt, ein abnehmbarer Bezug hingegen kann oftmals zu Hause gewaschen werden. Dadurch sorgt der Matratzenbezug für eine bessere Sauberkeit. Besonders für Allergiker ist das interessant, die verstärkt auf die Reinheit Ihrer nächtlichen Schlafunterlage achten. Neben dem Hygieneaspekt ist ein Bezug zudem funktional und unterstützt die Atmungsaktivität der Matratze und so auch ihre Langlebigkeit. Hochwertige Matratzenbezüge sind so entwickelt, dass sie die Luftzirkulation im Matratzenkern ermöglichen und zudem den Feuchtigkeitstransport erleichtern. So genießen Sie ein angenehmes Schlafklima und können ungestört durchschlafen.

Matratzenbezug

Verschiedene Materialien für Ihren Matratzenbezug

So individuell wie der Matratzenbezug sind auch die gängigen Materialien. Der Klassiker ist ein Bezug aus Baumwolle. Das robuste Material ist besonders pflegeleicht und eignet sich auch für die Wäsche bei höheren Temperaturen bis 60°C. Hautfreundlichkeit und geringes Allergiepotenzial sind zudem weitere Pluspunkte für Allergiker.

Ein weiteres beliebtes Material für Matratzenbezüge ist Polyester. Das sehr strapazierfähige Material eignet sich bestens für einen schützenden Matratzenbezug. Der Stoff ist leicht zu pflegen und trocknet zudem schnell – das ist für den Matratzenbezug von Vorteil, da dieser niemals feucht über den Matratzenkern gezogen werden sollte. Polyester zeichnet sich außerdem durch ein angenehmes Gefühl auf der Haut aus.

Eine besonders umweltfreundliche Variante stellt ein Matratzenbezug aus 100% recyceltem Polyester dar, wie er bei den Matratzen GELTEX® Quantum Pure 200 und GELTEX® Quantum Pure 200 TFK verwendet wird. Atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und pflegeleicht – so schlafen Sie nachts gut und mit gutem Gewissen noch dazu.

Unsere passenden Empfehlungen für Sie

mission pure
GELTEX® Quantum Pure 200
done
GELTEX® Kern
done
Würfelschnitt
done
Matratzenhöhe: ca. 20 cm
Merkliste
GELTEX® Quantum Pure 200
mission pure
GELTEX® Quantum Pure 200 TFK
done
Tonnentaschenfederkern
done
2x ca. 3 cm GELTEX® Basis
done
Matratzenhöhe: ca. 20 cm
Merkliste
GELTEX® Quantum Pure 200 TFK

Die Machart des Matratzenbezugs beachten

Matratzenbezug ist nicht gleich Matratzenbezug: Achten Sie beim Kauf Ihrer Matratze neben dem Material des Bezugs auch auf die Machart, da sie viel über die Qualität des Matratzenbezugs aussagt. Bei Schlaraffia sind alle Bezüge waschmaschinengeeignet und meist abnehmbar, was Ihnen ein unkompliziertes Abziehen der Matratze erlaubt und für die Pflege der Matratze besonders praktisch ist.

Mit Klimafaser versteppte Matratzenbezüge zeichnen sich durch eine besonders gute Atmungsaktivität aus, die Ihnen zu einem angenehmen Schlafklima verhilft und erholsame Nächte verspricht. Denn optimale Luftzirkulation und Feuchtigkeitsregulierung sind unabdingbar, damit Sie die Nacht entspannt durchschlafen können.

Schlafklima Matratze mit Bezug

Doppeltuchbezüge bestehen aus zwei miteinander verbundenen Tüchern und sind dadurch besonders elastisch. Füllfasern wie Polyamid, Polypropylen oder Baumwolle zwischen den beiden Tüchern sorgen darüber hinaus für eine hohe Atmungsaktivität bei diesem Typ von Matratzenbezug. Aus Baumwolle oder Leinen hergestellte Drellbezüge bestechen durch ihre glatte und glänzende Oberfläche und stellen dadurch ein besonderes optisches Highlight dar. Mit unserem BULTEX-Topper sichern Sie sich beispielsweise einen edlen Schutz für Ihre Matratze im Drell-Design, der perfekt in Ihr Schlafzimmer passt.

Allergiker können auch zu einem Matratzenbezug mit Purotex-Technologie greifen. Natürliche Mikrokapseln setzen hierbei spezielle Probiotika frei, die Hausstaubmilben den Kampf ansagen. Mit der Sky 200 Taschenfederkernmatratze holen Sie sich einen hautsympathischen Purotexbezug ins eigene Schlafzimmer und genießen so auch als Allergiker erholsamen Schlaf.

Wie pflegt man den Matratzenbezug richtig?

Bettlaken und Matratzenschoner halten einiges an Staub, Haaren und Hautpartikeln ab und helfen dabei, dass Ihre Matratze hygienisch bleibt. Dennoch empfiehlt es sich, den Matratzenbezug einmal im Jahr gründlich zu reinigen. Für Allergiker ist allerdings eine vierteljährliche Wäsche empfehlenswert, um zuverlässig Staub und Pollenrückstände zu entfernen. Noch öfter die Matratze abzuziehen, ist hingegen weniger ratsam, da gerade empfindliche Stoffe bei zu häufigem Waschen schnell verschleißen können. Ein kurzes Ausschütteln und Auslüften des Bezugs sorgt ebenso für ein neues Reinheitsgefühl.

Damit die Wäsche reibungslos klappt, ist ein abnehmbarer Bezug Voraussetzung. Die Matratzenbezüge von Schlaraffia sind meist mit einem umlaufenden Reißverschluss versehen, der sich unkompliziert öffnen und wieder schließen lässt, so dass Sie Ihren Matratzenbezug einfach selbst waschen können. Ein Blick auf das Wäscheetikett offenbart, ob der Bezug Ihrer Matratze für die Waschmaschine geeignet ist und welches Waschmittel Sie am besten verwenden sollten. Finden Sie auf dem Etikett das Symbol eines durchgestrichenen Dreiecks, sollten Sie unbedingt auf optische Aufheller verzichten.

Wichtig ist, dass Sie den Bezug nicht zu heiß waschen, damit er nicht einläuft und dadurch nach der Wäsche womöglich nicht mehr richtig um den Matratzenkern passt. Denken Sie zudem daran, den Matratzenbezug gut trocknen zu lassen. Nur ein kompletter trockener Bezug sollte um den Matratzenkern gelegt werden, sonst kann Feuchtigkeit in den Kern einziehen und im schlimmsten Fall Schimmel begünstigen.

Unser Extratipp, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrer Matratze haben: Drehen und wenden Sie Ihre Matratze immer mal wieder – wenn das bei Ihrem Modell möglich ist. Dadurch sorgen Sie für eine gleichmäßige Nutzung der Matratze und können die lange Lebensdauer zusätzlich unterstützen.

Finden Sie Ihre neue Matratze!

Zum Matratzenberater

GESCHICHTEN ÜBER GUTEN SCHLAF

  • Bauchschläfer
  • Rückenschläfer
  • Seitenschläfer
  • schlafposition
  • schlafpositionen
24. September 2022
Das sagt deine Schlafposition über dich aus

Der eine schläft zusammengerollt wie ein Baby, der andere ausgestreckt wie ein Seestern… Was sagt die Schlafposition über deinen Charakter aus? Wir gehen der Sache auf den Grund!

Weiterlesen
  • Regeneration
  • Schlafdauer
  • Durchschlafen
  • Party
23. Juni 2022
Lieber 1 Stunde schlafen oder die Nacht durchmachen?

Lieber 1 Stunde schlafen oder durchmachen? Wir verraten dir, was 1 Stunde Schlaf oder ein kurzes Nickerchen mit deinem Körper macht und warum durchmachen oft die schlechtere Alternative ist. 

Weiterlesen
  • Gesundheit
  • Rückenschmerzen
  • Matratze
22. Juni 2022
Sollte man die Matratze nach einem Bandscheibenvorfall wechseln?

Wenn ein stechender Schmerz deinen Rücken durchzuckt und du dich kaum mehr bewegen kannst, könnte das an einem Hexenschuss liegen – oder noch schlimmer, an einem Bandscheibenvorfall. Welche Matratze kannst du nach einem Bandscheibenvorfall noch benutzen, ohne deine Symptome zu verschlimmern?

Weiterlesen
  • Bauchschläfer
  • Rückenschläfer
  • Seitenschläfer
  • schlafposition
  • schlafpositionen
24. September 2022
Das sagt deine Schlafposition über dich aus

Der eine schläft zusammengerollt wie ein Baby, der andere ausgestreckt wie ein Seestern… Was sagt die Schlafposition über deinen Charakter aus? Wir gehen der Sache auf den Grund!

Weiterlesen
  • Regeneration
  • Schlafdauer
  • Durchschlafen
  • Party
23. Juni 2022
Lieber 1 Stunde schlafen oder die Nacht durchmachen?

Lieber 1 Stunde schlafen oder durchmachen? Wir verraten dir, was 1 Stunde Schlaf oder ein kurzes Nickerchen mit deinem Körper macht und warum durchmachen oft die schlechtere Alternative ist. 

Weiterlesen
  • Gesundheit
  • Rückenschmerzen
  • Matratze
22. Juni 2022
Sollte man die Matratze nach einem Bandscheibenvorfall wechseln?

Wenn ein stechender Schmerz deinen Rücken durchzuckt und du dich kaum mehr bewegen kannst, könnte das an einem Hexenschuss liegen – oder noch schlimmer, an einem Bandscheibenvorfall. Welche Matratze kannst du nach einem Bandscheibenvorfall noch benutzen, ohne deine Symptome zu verschlimmern?

Weiterlesen
Weitere Geschichten

Sie haben noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Glossar nicht beantwortet wurden? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Fragen Sie Schlaraffia