WAS IST EINE MATRATZENAUFLAGE? - GLOSSAR

WAS IST EINE MATRATZENAUFLAGE?

Eine Matratzenauflage erhöht den Komfortfaktor einer Matratze und dient gleichzeitig als Schutz, um die Langlebigkeit der Matratze zu unterstützen. Unter den Begriff „Matratzenauflage“ fallen Topper und Matratzenschoner, er kann aber auch genutzt werden, um die Zusammensetzung eines Matratzenkerns zu beschreiben, zum Beispiel wenn ein Taschenfederkern mit einer Kaltschaumschicht versehen ist.

Inhalt:

Arten von Matratzenauflagen

Klassische Matratzenauflagen wurden zum Schutz der Matratze entwickelt. Man spricht hier von einem Matratzenschoner. Durch die Beliebtheit von Boxspringbetten haben sich mittlerweile auch Topper fürs Bett etabliert. Hierbei handelt es sich um höhere Auflagen mit Schaumkern.

Matratzenschoner

Ein Matratzenschoner ist eine dünne Auflage, die mithilfe von Gummis an den Ecken auf der Matratze befestigt wird. Darüber wird das Bettlaken gespannt. Matratzenschoner bestehen meist aus einem wasserabweisenden oder saugfähigen Material, wie Baumwolle oder Kunstfaser. Zusätzlich ist die Oberseite eines Matratzenschoners häufig anschmiegsam, um ein gemütliches Liegegefühl zu ermöglichen.

Wie der Name schon verrät, ist ein Matratzenschoner dazu gedacht, die Matratze zu schonen. Wieso das nützlich ist? Jede Nacht liegt man mehrere Stunden im Bett zum Schlafen, hinzu kommen die vielen Stunden, die man abends oder am Wochenende mit Lesen, Fernsehen oder Faulenzen im Bett verbringt. Damit ist das Bett das wohl am meisten genutzte Möbelstück. Eine schützende Matratzenauflage hilft dabei, die Matratze vor Feuchtigkeit und Flecken zu schützen.

Zudem ist es ganz normal, dass man im Schlaf schwitzt, und zwar nicht nur im Hochsommer oder durch zu starkes Heizen im Winter. Den sogenannten Nachtschweiß nimmt man gar nicht unbedingt wahr, dennoch summiert sich die Menge an Flüssigkeit, die mit der Zeit in die Matratze eindringt. Ein Matratzenschoner dient als eine Art Barriere, die den Schweiß aufnimmt, damit nur wenig Flüssigkeit in die Matratze gelangt.

Matratzenauflage

 

Topper

Matratzenauflagen, die in erster Linie den Schlafkomfort verbessern sollen, nennt man Matratzentopper oder kurz Topper. Diese Topper fürs Bett sind häufig zwischen 5 cm und 10 cm hoch und sollen für softes Liegegefühl sorgen. Im Kern sind Topper zum Beispiel mit Kaltschaum oder Gelschaum ausgestattet. Diese anpassungsfähigen Materialien erzeugen ein anschmiegsames Gefühl.

Topper Boxspringbett

Matratzenauflage im Kern

Auflagen oder Schichten, die zum Kern der Matratze gehören, können nicht nach Belieben abgenommen werden. Matratzen mit Taschenfederkern verfügen beispielsweise meist über eine oder zwei Schichten aus Kalt- oder Gelschaum, damit sich die Liegefläche bequem und anschmiegsam anfühlt. Auch die GELTEX® Quantum Touch Matratzen verfügen über eine Extra-Matratzenauflage im Kern, nämlich die GELTEX® Touch Auflage. Diese zusätzliche Schicht aus besonders flexiblem GELTEX® Gelschaum verleiht der Matratze einen ultimativen Soft-Faktor.

Matratzenauflage im Kern

Vorteile einer Matratzenauflage

Matratzenauflagen erfüllen je nach Art verschiedene Funktionen. Ein Matratzenschoner dient als dünne Auflage allein dem Schutz der Matratze. Wer mit dem Liegegefühl seines Bettes zufrieden ist, kann also auf diese Art der Matratzenauflage zurückgreifen. Flecken, Hautschuppen und Haare werden von dem Matratzenschoner aufgefangen. Der Vorteil: Dieser lässt sich einfach in der Waschmaschine zu Hause reinigen. Zwar sind auch die Schlaraffia Matratzenbezüge waschbar, jedoch kann es damit in der Waschmaschine eng werden. Die Matratzenauflage ist etwas handlicher als der Bezug einer Matratze und vereinfacht die Pflege dadurch noch ein Stück mehr. Der Matratzenschoner ist daher auch für Allergiker geeignet.

Ein Topper fürs Bett schützt die Matratze auch, dient aber vor allem als Extra-Portion Liegekomfort. Der anpassungsfähige Kern stellt eine wunderbare Verbindung zwischen Körper und Matratze her, sodass sich ein Gefühl von Gemütlichkeit sowie eine bequeme Liegeposition einstellen können. Mithilfe eines soften Toppers kann auch der Härtegrad der Matratze leicht beeinflusst werden. Beispielsweise fühlt sich eine feste Matratze durch einen soften Topper weniger fest an.

Ein großer Topper fürs Doppelbett bringt einen weiteren Vorteil mit sich. Denn wenn zwei einzelne Matratzen im Bett nebeneinanderliegen, entsteht die sogenannte „Besucherritze“, also ein Spalt zwischen den beiden Matratzen. Da der beim Kuscheln und Schlafen stört, weil häufig einer der Partner auf der Besucherritze liegt, ist ein Topper in der Größe der gesamten Liegefläche eine gute Wahl. Bedeckt der Topper nämlich die komplette Breite des Bettes, stellt die Besucherritze kein Problem mehr dar. Matratzenauflagen, die fest im Matratzenkern integriert sind, sorgen ebenfalls für ein Plus an Komfort, wie zum Beispiel die GELTEX® Touch Auflage.

Matratzenauflagen von Schlaraffia

Topper BULTEX®
done
Gesamthöhe: ca. 7 cm
done
Bezug waschbar bis 60 °C
done
BULTEX® Kaltschaum
Topper BULTEX®
Topper GELTEX®
done
GELTEX®Technologie
done
Gesamthöhe: ca. 10 cm
done
Kern aus 100% GELTEX®-Schaum
Topper GELTEX®
Roll 'n' Sleep Topper
done
Kern aus GELTEX®
done
Gesamthöhe ca. 6 cm
Neuheit
Roll 'n' Sleep Topper

Sie haben noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Glossar nicht beantwortet wurden? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Fragen Sie Schlaraffia