WAS IST EINE KALTSCHAUMMATRATZE? - GLOSSAR

Was ist eine Kaltschaummatratze?

Die Kaltschaummatratze gehört zu den beliebtesten Matratzentypen, da sie viele positive Eigenschaften besitzt. Kaltschaummatratzen bestehen aus Schaum, der durch das Aufschäumen von Polyurethan hergestellt wird. Da der Schaum bei Raumtemperatur aushärtet, anstatt erhitzt zu werden, wurde die Bezeichnung Kaltschaum eingeführt. Die Qualität eines Kaltschaums lässt sich beispielsweise anhand der Punktelastizität und anhand des Raumgewichts feststellen. Das Raumgewicht gibt an, wie viel Material im Schaum verarbeitet wurde. Die Verwendung von mehr Material verlängert die Haltbarkeit der Matratze, da sie länger ihre Stützkraft und Form behält.

Inhalt:

BULTEX®

BULTEX® ist ein speziell von Schlaraffia entwickelter Kaltschaum aus eigener Produktion. Dieser besondere Kaltschaum wird für Matratzen und Topper verwendet. BULTEX® ist dank seiner offenporigen Struktur besonders atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Zudem wirkt BULTEX® Schaum punktelastisch und körperstützend. Das macht ihn ideal für die Herstellung hochwertiger Kaltschaummatratzen. 7 Komfortzonen mit unterschiedlich festen und soften BULTEX® Schäumen erzeugen eine hohe Anpassungsfähigkeit und ermöglichen bequemen Liegekomfort in verschiedensten Schlafpositionen.

Eigenschaften von Kaltschaummatratzen

Eine Kaltschaummatratze zeichnet sich durch Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit aus. Der Kaltschaum besitzt eine gute Rückstellkraft. Das bedeutet, dass der Kaltschaum schnell in seine ursprüngliche Form zurückkehrt, wenn kein Druck mehr auf die Oberfläche ausgeübt wird. Beim Hinsetzen auf die Kaltschaummatratze beispielsweise, sinkt diese dort ein, wo Gesäß und Beine auf den Schaum drücken. Steht man dann wieder auf, bleibt keine Kuhle zurück, sondern der Schaum bildet wieder eine gerade Oberfläche.

Dank der offenporigen Struktur verfügen Kaltschaummatratzen über eine gute Luftzirkulation und Feuchtigkeitsregulation. Da man pro Nacht etwa 0,5 Liter Flüssigkeit verliert, ist eine gute Feuchtigkeitsregulation von großer Bedeutung. Kaltschaum ist außerdem ein leichtes Material, sodass Matratzen aus Kaltschaum meist weniger wiegen als Taschenfederkernmatratzen und somit einfach zu handhaben sind, beispielsweise beim Be- und Abziehen der Bettwäsche.

Kaltschaummatratzen werden zudem häufig in mehrere Liegezonen unterteilt, so auch die Kaltschaummatratzen mit BULTEX®. In den Liegezonen, auch Komfortzonen genannt, werden unterschiedlich feste und softe Kaltschäume verwendet, um auf die Bedürfnisse der wichtigsten Köperzonen einzugehen.

Vorteile einer Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen passen sich punktelastisch an den Körper an und ermöglichen dadurch eine angenehme Liegeposition. Auch, wenn man sich im Schlaf viel bewegt, schmiegt sich der Kaltschaum flexibel an die Körperkonturen an. Um diese positive Eigenschaft zusätzlich zu verstärken.


Die gute Luftzirkulation der Kaltschaummatratze trägt zum Schlafkomfort bei. Feuchtigkeit wird durch den offenporigen Schaum nämlich vom Körper abgeleitet, sodass ein trockenes Schlafklima entsteht.


Die 7 Komfortzonen der Schlaraffia Kaltschaummatratzen bieten dem Körper eine hervorragende Druckentlastung und Unterstützung. Durch den symmetrischen Aufbau der Kaltschaummatratzen mit BULTEX® lassen sich die Matratzen zudem drehen und je nach Modell auch wenden. Regelmäßiges Drehen und Wenden sorgt für eine gleichmäßige Nutzung und wirkt sich positiv auf die Langlebigkeit der Kaltschaummatratze aus.

Eignet sich eine Kaltschaummatratze für mich?

Pro Contra
Wer nachts schnell friert, genießt mit einer Kaltschaummatratze ein wärmeres Schlafklima. Für Personen, die nachts weniger frieren, bietet sich eine Taschenfederkernmatratze an.
Spezielle Schnitte des Kaltschaums erhöhen die Körperstützung. Bei sehr hohem Körpergewicht eher ungeeignet.
Gute Kombination mit verstellbaren Lattenrosten. Zu einem Lattenrost mit großen Abständen zwischen den Leisten eher ungeeignet, weil dann die Stützung fehlt.

Die Pflege einer Kaltschaummatratze

Eine Kaltschaummatratze benötigt keine intensive Pflege. Wichtiger ist die Pflege des Matratzenbezuges. Kaltschaummatratzen von Schlaraffia sind mit einem pflegeleichten Matratzenbezug ausgestattet, der über einen Reißverschluss ganz einfach abgenommen und in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Der Bezug ist bei bis zu 60 °C waschbar und somit auch für Allergiker geeignet. Wer die Matratze zusätzlich vor Feuchtigkeit schützen möchte, kann einen Matratzenschoner verwenden.

Hier erfahren Sie mehr zu unserem BULTEX®-Kaltschaum

Mehr zu BULTEX®

Sie haben noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Glossar nicht beantwortet wurden? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Fragen Sie Schlaraffia