MATRATZEN-HÄRTEGRADE
VON SCHLARAFFIA.

Zu unseren Matratzen

Den richtigen Härtegrad für Ihre Matratze finden

Der Härtegrad der Matratze spielt eine wichtige Rolle für das Gefühl, das Sie beim Liegen verspüren. Möchten Sie besonders sanft gebettet schlafen oder wünschen Sie sich sichere Unterstützung für Ihren Körper? Hier finden Sie den richtigen Härtegrad für Ihre Matratze!

Diese Matratzen-Härtegrade gibt es

Bei Schlaraffia gibt es drei verschiedene Matratzen-Härtegrade, von mittelfest bis fest. Eine Orientierung für die Wahl der optimalen Matratzenhärte bietet das Körpergewicht. So werden die Härtegrade eingeteilt:

Härtegrad

H2

H3

H4

Härtestufe

weich

mittel

fest

Körpergewichtsempfehlung

bis ca. 80 kg

bis ca. 110 kg

über 110 kg

 


Der Härtegrad H2 ist mittelfest und ermöglicht dem Körper das angenehme Einsinken auf der Matratze. Eine Matratze mit diesem Härtegrad schmiegt sich förmlich an Ihre Körperkontur an.


Der Härtegrad H3 ist etwas fester und punktet durch sanfte Unterstützung. Das ist vor allem für den Rücken und die Hüfte wichtig, damit Sie erholsame Nächte verbringen.


Der Härtegrad H4 fühlt sich fest an. Diese Matratzenhärte eignet sich für alle, die Wert auf besondere Unterstützung legen und ein festes Liegegefühl mögen.

Wichtig zu beachten: Matratzen bzw. Matratzenkollektionen können sich aufgrund der unterschiedlichen Kompositionen und Materialien der Matratzen immer etwas unterschiedlich anfühlen.

Finden Sie die für Sie passende Matratze - mit unserem Matratzenberater!

Zu unserem Matratzenberater

Wie findet man den richtigen Härtegrad für die Matratze?

Das Körpergewicht ist eine gute Richtlinie für die Wahl des Matratzen-Härtegrads. Das Gewicht bestimmt nämlich, wie groß der Druck ist, der auf die Matratze wirkt. Damit wichtige Bereiche des Körpers optimal entlastet werden, sollte die Matratze fester sein, je höher das Gewicht ist. Körpergröße und Körperbau haben aber auch Einfluss auf die passende Matratzenhärte. Bei großen Menschen verteilt sich das Gewicht auf eine große Fläche, sodass trotz eines höheren Körpergewichts eine mittelfeste Matratze ausreichen kann. Wer besonders breite Schultern oder ein breites Becken hat, sollte ebenfalls keine zu harte Matratze wählen, damit vor allem in der Seitenlage Schulter und Becken gut in die Matratze einsinken können. Das ist wichtig, damit die Wirbelsäule eine möglichst gerade Linie bildet – das ist für den Körper entspannend und gesund.

Ab wann ist eine Matratze für zwei Personen geeignet?

Schlaraffia Matratzen ab einer Breite von 160 cm sind für zwei Personen geeignet. Somit verdoppelt sich die Belastbarkeit je Härtegrad.

Für Einzelpersonen sind Matratzen bis zu 140 cm empfehlenswert, da nur bis zu dieser Breite einteilige Lattenroste verfügbar sind. Wählen Sie alleine eine 160 cm breite Matratze, würden Sie dazu zwei Lattenroste à 80 cm Breite erhalten – und in der Mitte auf den Außenholmen der Lattenroste liegen. Wenn Sie Ihr Bett für sich allein genießen, sollten Sie daher auf eine schmalere Matratze mit einem einzelnen Lattenrost setzen, um uneingeschränkten Komfort zu erleben.

Wenn Sie das Bett mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin teilen, wäre hingegen auf einer Matratze in 140x200 cm die Belastung in der Mitte der Liegefläche sehr hoch und es könnte schnell zu einer Liegekuhle kommen.

Generell ist zu beachten, dass bei der Nutzung einer 160 cm, 180 cm oder 200 cm breiten Matratze durch zwei Personen eine höhere Belastung für das Material entsteht und schneller Verschleiß eintreten kann.
Wer das Bett zu zweit nutzt, sollte auf zwei Lattenroste ab 80 cm mit einer durchgehenden Matratze oder zwei einzelnen Matratzen zurückgreifen. Empfehlenswert für Paare ist die Love Edition. Hier befinden sich zwei Matratzenkerne in einem Bezug, sodass eine durchgängige Liegefläche entsteht, aber jeder seinen Härtegrad individuell auswählen kann.

MODELLE MIT DEN HÄRTEGRADEN H2 & H3

GELTEX® Quantum Touch 220
Topseller
GELTEX® Quantum Touch 220
GELTEX® Quantum Touch 240
Topseller
GELTEX® Quantum Touch 240
GELTEX® Quantum Touch 260
Premium Komfort
GELTEX® Quantum Touch 260
Günstig schlafen
Sky 200 - BULTEX®-Kaltschaummatratze
Günstig schlafen
Sky 200 TFK - Taschenfederkernmatratze

MODELLE MIT DEM HÄRTEGRAD H4

Im Grunde gilt: Ihr Gefühl entscheidet! Testen Sie aber unbedingt, ob Ihre Wirbelsäule auf der ausgewählten Matratze in der richtigen und natürlichen Position ist. Dies ist entscheidend, damit sich die Wirbelsäule im Schlaf wieder von den Belastungen des Tages erholen kann. Ein zu tiefes Einsinken in eine zu weiche Matratze würde die Wirbelsäule im Schlaf zusätzlich belasten. Deshalb ist es ratsam, auf Matratzen mit verschiedenen Härtegraden Probe zu liegen. Unsere Fachhändler unterstützen Sie dabei, die für Sie passende Matratze zu finden. Beim Probeliegen vor Ort kann dann auch direkt getestet werden, ob der Matratzen Härtegrad zu Ihnen passt und sich die Wirbelsäule in der richtigen Position befindet. So finden Sie am einfachsten heraus, welche Matratzenhärte für Sie am angenehmsten ist und können erholsamen Schlaf genießen.

FINDEN SIE IHREN FACHHÄNDLER IN DER NÄHE