WAS IST KOMFORTSCHAUM? - GLOSSAR

Was macht Komfortschaum so besonders?

Sind Sie bei der Suche nach einer neuen Matratze auf den Begriff „Komfortschaum“ gestoßen? Kaltschaum, Komfortschaum, Latexschaum, Viscoschaum – angesichts der großen Auswahl an Materialien fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Wir verraten Ihnen, durch welche Eigenschaften sich eine Komfortschaummatratze auszeichnet, für welche Schlaftypen sie geeignet ist und wie sich Komfortschaum vom beliebten Kaltschaum unterscheidet.

Inhalt:

Wie wird Komfortschaum hergestellt?

Eine Matratze aus Komfortschaum besteht – ähnlich wie die Kaltschaummatratze – aus einem flexiblen Schaumstoffgemisch. Der Kern aus aufgeschäumtem Polyurethan-Schaumstoff (auch PU- oder PUR-Schaum genannt) benötigt zum Aushärten allerdings zusätzliche Wärme.
Durch das Aufschäumen des Materials entsteht eine offenporige Struktur, welche der Komfortschaummatratze ihre punktelastischen, atmungsaktiven Eigenschaften verleiht. Durch unterschiedliche Festigkeiten des Komfortschaums erhält die Matratze ihre 7 Komfortzonen.

Welche Vorteile bietet eine Komfortschaummatratze?

  • atmungsaktiv
    Die feine, offenporige Struktur des Komfortschaums erlaubt eine gute Durchlüftung im Inneren des Matratzenkerns. Feuchtigkeit und Wärme können sich nicht anstauen, sodass Sie von einem ausgeglichenen, trockenen Schlafklima profitieren.
     
  • anpassungsfähig
    Komfortschaum steht Kaltschaum in Sachen Anpassungsfähigkeit in nichts nach. Das flexible Material schmiegt sich an die Körperkonturen an und ermöglicht eine erholsame Nachtruhe – ganz gleich, welche Schlafposition Sie bevorzugen.
     
  • punktelastisch
    Wenn Sie sich hinlegen, reagiert Komfortschaum punktelastisch auf den Körperdruck und verteilt ihn gleichmäßig über die gesamte Liegefläche.
     
  • formstabil
    Komfortschaummatratzen punkten mit einer hohen Rückstellkraft. Das bedeutet, dass die Matratzenoberfläche nach einer Belastung schnell in ihre ursprüngliche Form zurückfindet.
     
  • geräuschlos
    Auch aktive Schläfer, die sich nachts viel bewegen, sind mit Komfortschaum gut beraten. Das softe Material verursacht beim Wechsel der Liegeposition keine Geräusche, die Sie im Schlaf stören könnten.
     
  • hygienisch
    Komfortschaummatratzen gelten als unempfindlich gegenüber Milben, Bakterien und Schimmel – das macht sie zu einer hervorragenden Wahl für Allergiker.
     
  • leicht zu handhaben
    Komfortschaum ist ausgesprochen leicht. Durch das geringe Eigengewicht lassen sich Komfortschaummatratzen mühelos transportieren, wenden und neu beziehen. Dadurch machen sie sich im Gästezimmer hervorragend.
     
  • mit verstellbaren Lattenrosten kombinierbar
    Das softe Material kann geknickt werden und ist daher problemlos für verstellbare Lattenroste geeignet.

Entdecken Sie die myNap Matratzen mit Komfortschaum:

Zu den Matratzen

Worin unterscheidet sich Komfortschaum von Kaltschaum?

Komfortschaum und Kaltschaum bestehen beide aus Polyurethan und sind daher in vielen Eigenschaften miteinander vergleichbar. Beide Schaumarten lassen sich zudem flexibel zonieren: Sowohl Kaltschaum- als auch Komfortschaummatratzen sind mit komfortablen Liegezonen erhältlich.
Der größte Unterschied besteht im Herstellungsverfahren. Kaltschaummatratzen benötigen keine zusätzliche Wärmezufuhr, um auszuhärten. Nach dem Aushärten werden sie gerollt und gewälzt, um die eher geschlossene Zellstruktur des Materials aufzubrechen. Im Gegensatz dazu werden Komfortschaummatratzen unter Hitzeeinwirkung hergestellt und können im Anschluss sofort weiterverarbeitet werden. Der Schaum selbst wird ebenfalls erhitzt.
Die unterschiedliche Herstellung hat Auswirkungen auf Komfort- und Liegeeigenschaften beider Matratzenarten. Die Kaltschaummatratze ist etwas punktelastischer, dafür liegt die Komfortschaummatratze hinsichtlich Atmungsaktivität weiter vorne. Komfortschaum begünstigt in der Regel ein eher softes Liegegefühl, während der Schlafende auf Kaltschaum ein wenig fester liegt und von mehr Stützkraft profitiert.
Auch preislich sind Unterschiede erkennbar. Komfortschaum ist eine kostengünstige Alternative zu Kaltschaum und daher besonders für Gästebetten beliebt.

Für wen eignet sich eine Komfortschaummatratze?

geeignet für...

  • alle Schlaftypen
  • Kinder und Jugendliche, leichte bis mittelschwere Erwachsene
  • Hausstauballergiker
  • Einsatz im Gästezimmer

ungeeignet für...

  • schwere Schläfer
  • bei körperlichen Vorbelastungen wie Rückenschmerzen
  • Nutzung ohne Lattenrost

Unsere passende Empfehlung für Sie

Preis-Leistungs-Sieger
myNap Komfortmatratze
done
7-Zonen-Kern aus Komfortschaum
done
Spezielle Schulterzone
done
Atmungsaktiver, pflegeleichter Bezug
Merkliste
myNap Komfortmatratze
Preis-Leistungs-Sieger
myNap TFK Komfortmatratze
done
Note 1,6 von Stiftung Warentest 10/2023 in 90x200 cm
done
7-Zonen-Komfortmatratze
done
Xspring-Taschenfederkern
Merkliste
myNap TFK Komfortmatratze
Neuheit
myNap Boxspringbett
done
Modernes Bettdesign
done
Vier Bezugsstoffe zur Auswahl
done
Highlight: wechselbarer Bezug
Merkliste
myNap Boxspringbett

Wie umweltfreundlich ist Komfortschaum?

Komfortschaum unter umweltfreundlichen Bedingungen herstellen – dafür setzen wir uns bei Schlaraffia ein. Die Schlaraffia myNap Komfortmatratze mit einem flexiblen Kern aus Komfortschaum trägt das CertiPUR-Label.
Das eigenständige Zertifizierungsprogramm für Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitseigenschaften von Polyurethanschaumstoff zeigt Ihnen, dass bei der Herstellung keine bedenklichen Substanzen verwendet werden. Zudem sind nach strengen Kriterien Höchstgrenzen für weitere Komponenten festgelegt.
Nur Produkte, die zu 100% zertifizierten Schaum enthalten, dürfen das CertiPUR-Logo tragen. Die Einhaltung der Richtlinien wird durch unabhängige Laboratorien in regelmäßigen Abständen überprüft.

GESCHICHTEN ÜBER GUTEN SCHLAF

  • Entspannt einschlafen
  • Gut schlafen
21. Februar 2024
Schlafprobleme bei Kindern: Ab wann wird es ernst?

Schlafprobleme bei Kindern lassen viele Eltern ratlos zurück. Woran liegt es nur, dass der eigene Nachwuchs nicht einschlafen kann, mehrmals pro Nacht aufwacht oder tagsüber ständig müde ist? Wir verraten dir, woran du erkennst, ob dein Kind einfach nur ein paar Nächte schlechter schläft als sonst, oder ob es sich um ernsthafte Schlafprobleme handelt. 

Weiterlesen
  • Einschlafen
  • Tee
  • Einschlafhilfe
19. Februar 2024
Tee zum Einschlafen: Die besten Sorten

Tee zum Einschlafen gehört zu den besonders sanften Helfern, wenn du nachts besser zur Ruhe kommen möchtest. Wir verraten dir, was die besten Einschlaftees sind und warum eine heiße Tasse Tee jede Schlafroutine bereichert. 

Weiterlesen
  • Guter Schlaf
  • Mit Socken schlafen
  • Ohne Socken schlafen
  • Schlafen mit Socken
  • Schlaraffia
  • besser schlafen
16. Februar 2024
Sollte man mit Socken schlafen?

Hier scheiden sich die Geister: Sollte man mit Socken schlafen oder lieber nicht? Die einen schwören auf warme Füße in der Nacht, die anderen plädieren für frische Luft an den Zehen. Aber welche Variante ist wirklich besser? Wir erklären die Vor- und Nachteile vom Sockentragen in der Nacht!

Weiterlesen
  • Entspannt einschlafen
  • Gut schlafen
21. Februar 2024
Schlafprobleme bei Kindern: Ab wann wird es ernst?

Schlafprobleme bei Kindern lassen viele Eltern ratlos zurück. Woran liegt es nur, dass der eigene Nachwuchs nicht einschlafen kann, mehrmals pro Nacht aufwacht oder tagsüber ständig müde ist? Wir verraten dir, woran du erkennst, ob dein Kind einfach nur ein paar Nächte schlechter schläft als sonst, oder ob es sich um ernsthafte Schlafprobleme handelt. 

Weiterlesen
  • Einschlafen
  • Tee
  • Einschlafhilfe
19. Februar 2024
Tee zum Einschlafen: Die besten Sorten

Tee zum Einschlafen gehört zu den besonders sanften Helfern, wenn du nachts besser zur Ruhe kommen möchtest. Wir verraten dir, was die besten Einschlaftees sind und warum eine heiße Tasse Tee jede Schlafroutine bereichert. 

Weiterlesen
  • Guter Schlaf
  • Mit Socken schlafen
  • Ohne Socken schlafen
  • Schlafen mit Socken
  • Schlaraffia
  • besser schlafen
16. Februar 2024
Sollte man mit Socken schlafen?

Hier scheiden sich die Geister: Sollte man mit Socken schlafen oder lieber nicht? Die einen schwören auf warme Füße in der Nacht, die anderen plädieren für frische Luft an den Zehen. Aber welche Variante ist wirklich besser? Wir erklären die Vor- und Nachteile vom Sockentragen in der Nacht!

Weiterlesen
Weitere Geschichten

Sie haben noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Glossar nicht beantwortet wurden? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Fragen Sie Schlaraffia