Die besten Bettlektüren für einen entspannten Abend

Die besten Bettlektüren für einen entspannten Abend

Schon seit unserer Kindheit haben unsere Eltern uns vor dem zu Bett gehen stets eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen, damit wir besser schlafen können. Viele von uns behalten dieses Ritual auch als Erwachsene bei und lesen vor dem Schlafengehen ihre eigene Bettlektüre. Doch hilft das überhaupt beim Einschlafen oder wühlt es uns eher unnötig auf?

Routinen vor dem zu Bett gehen helfen den meisten Menschen schneller einzuschlafen. Einige Seiten in einem Buch zu lesen, können dabei durchaus förderlich sein. Allerdings sollte man hierbei auf spannende Pageturner, die man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann, verzichten.

 

Welche Bettlektüren sollte man denn lesen?

Wer öfters mal von Albträumen heimgesucht wird, sollte wiederum auf Thriller oder Krimis als Gute-Nacht-Lektüre verzichten. Hierbei bieten sich ruhigere Romane, wie zum Beispiel „Glückssterne“ von Claudia Winter, an, bei dem es um eine romantische Komödie geht. Auch lustige Bücher wie “Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind“ von Sina Pousset können als Bettlektüre dienen. Bei diesem Roman geht es beispielsweise um eine spannende Fahrt mit einem Fernbus, bei dem es drunter und drüber geht. Wem etwas Action und Spannung nicht stört und das Buch nach einigen Kapiteln mit ruhigem Gewissen aus der Hand legen kann, darf auch zu Krimis wie „Todesmärchen“ von Andreas Grube greifen. Hierbei handelt es sich um eine Geschichte über einen Serienmörder, dessen Morde an Märchen von Hans Christian Andersen angelehnt sind.

Lieber das Buch zur Hand nehmen, als das Tablet!

Generell solltet ihr aber darauf verzichten auf dem Tablet oder auf dem Smartphone zu lesen. Das helle Licht führt nämlich dazu, dass man später nicht einschlafen kann. Aber auch hierfür gibt es inzwischen Apps, die die Helligkeit des Bildschirms reduzieren und anpassen. Somit erstrahlt die Gute-Nacht-Geschichte eher in Rot- oder Gelbtönen.

 

Nehmt ihr vorm Schlafengehen noch ein Buch zur Hand oder habt ihr andere Rituale, die euch beim Einschlafen helfen?

Kategorien: Allgemein, Schlaf gut