WAS BEDEUTET KÖRPERANPASSUNG? - GLOSSAR

WARUM IST EINE MATRATZE MIT GUTER KÖRPERANPASSUNG SO WICHTIG?

Die beste Voraussetzung für eine erholsame Nachtruhe ist ein komfortables Bett, das mit der richtigen Matratze und einem dazu passenden Lattenrost ausgestattet ist. Dabei ist ein Kriterium beim Kauf einer neuen Matratze besonders wichtig: Die optimale Körperanpassung. Diese sorgt nicht nur für ein bequemes Liegegefühl, sondern fördert zugleich eine ergonomische, rückenschonende Schlafposition. Hier erfahren Sie, welche Matratzeneigenschaften für eine hervorragende Körperanpassung sorgen.

Inhalt:

Was bedeutet Körperanpassung bei Matratzen?

Um guten Schlaf zu fördern, sollte eine Matratze zwei wichtige Anforderungen erfüllen. Zum einen sollte sie die Wirbelsäule ergonomisch sinnvoll unterstützen, sodass der Schlafende in der Nacht eine rückenschonende Schlafhaltung einnehmen kann. Zum anderen ist bei der Matratze eine gute Körperanpassung wichtig. Das bedeutet, dass sie sich beim Liegen oder bei einem Wechsel der Schlafposition flexibel an die individuellen Körperkonturen anschmiegt. So werden wohltuende Druckentlastung und ein angenehmes Liegegefühl ermöglicht.

Warum ist eine Matratze mit guter Körperanpassung so wichtig?

Eine Matratze mit guter Körperanpassung sichert Ihnen nicht nur eine angenehme Schlafposition. Sie hat auch einen großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden: Immerhin wacht niemand gerne mit Verspannungen und Rückenschmerzen auf. Um dem entgegenzuwirken und den Körper bei der nächtlichen Regeneration optimal zu unterstützen, sollten Sie ergonomisch korrekt liegen.

Indem die Matratze sich präzise an die individuellen Körperkonturen anpasst, begünstigt sie eine ergonomische Haltung und verhindert ein Durchhängen der Wirbelsäule. An den Stellen, wo Druck durch den Körper ausgeübt wird, gibt die Matratze nämlich stärker nach und passt sich dadurch perfekt an die jeweilige Schlafposition an. Dieses Nachgeben verhindert, dass starke Druckpunkte entstehen, die zu eingeschlafenen Gliedmaßen führen können. Zugleich ist eine Matratze mit guter Körperanpassung so konzipiert, dass sie schwere Körperregionen wie das Becken zuverlässig abstützt. So entsteht ein rundum bequemes Liegegefühl.

Körperanpassung

Welche Eigenschaften besitzt eine Matratze mit guter Körperanpassung?

Wenn es um eine Matratze mit optimaler Körperanpassung geht, fällt häufig der Begriff „Punktelastizität“. Matratzen aus punktelastischen Materialien wie Gelschaum oder Kaltschaum geben nur in den Bereichen nach, auf denen tatsächlich Druck lastet und erlauben dort ein sanftes Einsinken des Körpers, während die anderen Körperzonen um diese Punkte herum weiterhin zuverlässig gestützt werden. Dadurch sind punktelastische Matratzen in der Lage, sensibel auf Bewegungen und Veränderungen der Schlafposition zu reagieren und sich perfekt an die Körperform anzupassen.

 

In der Regel verfügt eine Matratze mit einer guten Körperanpassung außerdem über eine Zonierung, ist also in verschiedene Liegezonen eingeteilt, die genau auf die Bedürfnisse der verschiedenen Körperregionen zugeschnitten sind. Im Sortiment von Schlaraffia finden Sie viele 7-Zonen-Matratzen, die sich durch einen speziellen Kernaufbau mit 7 Komfortzonen auszeichnen. Durch gezielt platzierte Einschnitte und verschiedene Festigkeiten innerhalb des Matratzenkerns passen sie sich ideal an jede Körperpartie an. Den Aufbau der Zonen hat Schlaraffia basierend auf eigener, langjähriger Forschung optimiert.

Welche Matratzen passen sich dem Körper besonders flexibel an?

Sowohl das verwendete Material als auch der Kernaufbau einer Matratze sind für eine optimale Körperanpassung ausschlaggebend. Tonnentaschenfederkernmatratzen besitzen im Inneren viele hochwertige Stahlfedern, die nicht nur eine gute Stützkraft gewährleisten, sondern sich zugleich punktgenau an die Körperform anpassen können. Das ermöglicht eine rückenschonende Liegeposition und wohltuenden Schlafkomfort.

Gelschaum-, Kaltschaum-, Viscoscaum- und Latexmatratzen zählen ebenfalls zu den besonders punktelastischen Matratzentypen. Der körperstützende, offenporige GELTEX®-Schaum von Schlaraffia beispielsweise stabilisiert den Körper in verschiedensten Liegepositionen und federt den Druck dort ab, wo er entsteht. Zugleich unterstützt er mit seinen klimaregulierenden Eigenschaften ein ausgeglichenes, angenehm trockenes Schlafklima.

Auch Kaltschaummatratzen aus BULTEX® ermöglichen beste Körperanpassung und schenken Ihnen ein herrlich entspanntes Liegegefühl. Das softe Material ist besonders anpassungsfähig und schmiegt sich flexibel an Ihre Körperform an – für einmaligen Schlafkomfort in jeder Schlafposition.

Unsere passende Empfehlung für Sie

Neuheit
Aqua 1000 TFK-Matratze: viel Komfort erleben
done
Taschenfederkern mit über 1.000 Federn
done
Individuelle, sensible Körperanpassung
done
Kombiniert mit BULTEX®-Deckschicht
Merkliste
Aqua 1000 TFK-Matratze: viel Komfort erleben
Topseller
GELTEX® Quantum Touch 220 TFK
done
Xspring-Taschenfederkern
done
ca. 4 cm GELTEX® Touch Auflage
done
Matratzenhöhe: ca. 22 cm
Merkliste
GELTEX® Quantum Touch 220 TFK
Premium Komfort
GELTEX® Quantum Touch 260
done
ca. 6 cm GELTEX® Touch Auflage
done
Matratzenhöhe: ca. 26 cm
Merkliste
GELTEX® Quantum Touch 260

Ist Körperanpassung auch beim Lattenrost sinnvoll?

Nicht nur bei einer Matratze ist die Körperanpassung wichtig, sondern auch beim Lattenrost. Schließlich hat der Lattenrost die Aufgabe, die Matratze bei der Entlastung des Körpers bestmöglich zu unterstützen. Besonders empfehlenswert in Sachen Körperanpassung sind Lattenroste, die aus flexiblen Federleisten bestehen. Diese geben unter dem Liegedruck nach und sorgen mit interaktivem Federungskomfort für eine sensible Anpassung an Ihre Körperkonturen. So entsteht ein nahezu schwereloses Liegegefühl.

Ihren passenden Lattenrost finden!

Zum Lattenrostberater

Sie haben noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen, die in unserem Glossar nicht beantwortet wurden? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Fragen Sie Schlaraffia