WAS IST DIE LORDOSE? - GLOSSAR

Was bedeutet Lordose?

Wenn es um die stützenden Eigenschaften von Matratze und Lattenrost geht, taucht häufig der Begriff „Lordose“ oder „Lordosenstütze“ auf. Gemeint ist damit eine konvexe Vorwärtskrümmung der Wirbelsäule, die dem Rücken das nötige Maß an Flexibilität ermöglicht. Erfahren Sie, warum eine ergonomische Liegeposition so wichtig für gesunden Schlaf ist und wie Sie Rückenschmerzen dank einer Matratze mit eingearbeiteter Lordosenstütze vorbeugen können.

Inhalt:

Was ist die Lordose? 

Die natürliche Form der Wirbelsäule weist zwei Vorwärtskrümmungen auf, eine im Bereich der Hals- und die andere im Bereich der Lendenwirbelsäule. Diese Vorwärtskrümmung bezeichnet man auch als Lordose. Die beiden Lordosen liefern der Wirbelsäule und dem menschlichen Bewegungsapparat die nötige Flexibilität, um einzelne Gliedmaßen zu bewegen. Außerdem werden dank der Doppel-S-Form Stöße auf die Wirbelsäule abgefedert. Ist die Lordose im Lendenwirbelbereich zu stark ausgeprägt, entsteht eine Fehlstellung des Rückens, das sogenannte Hohlkreuz. Eine Krümmung der Wirbelsäule nach hinten, also das Gegenteil der Lordose, bezeichnet man als Kyphose.

 

Warum ist Unterstützung im Bereich der Lordose wichtig?

Im Zusammenhang mit der Lordose treten oft Beschwerden auf. Fast jeder zweite Erwachsene leidet regelmäßig unter Verspannungen und Rückenschmerzen. Vor allem im Bereich der unteren Lordose kommt es häufig zu Beschwerden, die beispielsweise durch eine überwiegend sitzende Tätigkeit oder Bewegungsmangel ausgelöst werden. Auch eine falsche Liegeposition beim Schlafen kann Rückenschmerzen und Verspannungen im Lordosebereich begünstigen. Dabei ist eine ergonomische Schlafposition enorm wichtig, damit sich die Wirbelsäule über Nacht optimal regenerieren kann. Genau hier setzt die Lordosenstütze von Matratzen und Lattenrosten an. Ziel ist es, eine natürliche Haltung der Wirbelsäule zu ermöglichen und somit beste Voraussetzungen für eine erholsame Nachtruhe zu schaffen.

Mehr Schlafkomfort durch Schlafsysteme

Wie funktioniert die Lordosenstütze bei Matratzen und Lattenrosten?

Damit die Wirbelsäule im Bereich der Lordose eine natürliche Haltung einnehmen kann, verfügen viele Matratzen und Lattenroste über eine spezielle Lordosenstütze. Denn für ein angenehmes Schlaferlebnis ist eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule essenziell – das gilt besonders für Menschen, die bereits mit Schmerzen im Rückenbereich zu kämpfen haben. Eine Matratze mit Lordoseunterstützung ist in Höhe der Lendenwirbelsäule zum Beispiel mit extra festem Schaum oder härteren Tonnentaschenfedern ausgestattet. Das festere Material verhindert, dass die Wirbelsäule zu tief in die Matratze einsinken kann, sorgt für wohltuende Entlastung und fördert eine rückenschonende Liegeposition. Außerdem kann eine Matratze mit eingearbeiteter Lordosenstütze dazu beitragen, bestehende Rückenbeschwerden abzumildern.

Bei Lattenrosten funktioniert die Unterstützung der Lordose in der Regel über die Mittelzonenverstärkung. Sie lässt sich in der Härte und/oder Höhe regulieren und stellt so ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Liegegefühl sicher. Wie stark die Lordosenstütze ausfallen sollte, hängt unter anderem von der bevorzugten Schlafposition und dem individuellen Körperbau ab.

Entdecken Sie jetzt den passenden Lattenrost!

Lattenrostberater

Worauf sollte ich beim Matratzenkauf achten?

Suchen Sie eine Matratze, die den Bereich der Lordose optimal unterstützt und entlastet? Dann sollten Sie in ein punktelastisches Modell investieren, das über verschiedene Liegezonen verfügt. Die 7-Zonen-Matratzen von Schlaraffia passen sich dank gezielt platzierter Einschnitte und unterschiedlicher Festigkeiten innerhalb des Matratzenkerns hervorragend an jede Körperpartie an. Die festere Lordosezone ermöglicht nachhaltige Unterstützung der Wirbelsäule, während die Schultern sanft in die Matratze einsinken können.

Entdecken Sie beispielsweise unsere 7-Zonen-Kaltschaummatratze Highway 220 ComFEEL® plus und erleben Sie rundum entspannten Schlafkomfort! Der BULTEX®-Schaum im Matratzenkern ist in sieben ergonomische Liegezonen unterteilt, die jeder Körperpartie genau das richtige Maß an Entlastung schenken und die Lordose zuverlässig stützen. Abgerundet wird der Wohlfühlfaktor durch einen pflegeleichten Matratzenbezug, der sich dank zwei umlaufender Mittelreißverschlüsse mühelos abnehmen und in der Waschmaschine reinigen lässt – ideal für Allergiker.

Traumhaften Schlafkomfort bietet auch die Schlaraffia Gelschaum-Matratze GELTEX® Quantum Touch 220 TFK mit intelligenter 7-Zonen-Aufteilung. Der die Lordose stützende Matratzenkern aus Xspring-Taschenfedern wird zusätzlich von einer soften GELTEX® Touch Auflage umhüllt, die für ein nahezu schwereloses Liegegefühl sorgt. Für individuellen Schlafkomfort können Sie zwischen den Härtegraden H2 und H3 frei wählen.

Traumhafter Schlafkomfort mit Matratzen von Schlaraffia

Highway 220 ComFEEL® plus
done
BULTEX® Kern
done
ComFEEL® Zwischeneinlage
done
Matratzenhöhe: ca. 22 cm
Highway 220 ComFEEL® plus
GELTEX® Quantum Touch 220 TFK
done
Xspring-Taschenfederkern
done
ca. 4 cm GELTEX® Touch Auflage
done
Matratzenhöhe: ca. 22 cm
Topseller
GELTEX® Quantum Touch 220 TFK
myNap Komfortmatratze
done
7-Zonen-Kern aus Komfortschaum
done
Ergo Support Qualitätsprodukt
done
Matratzenhöhe: ca. 18,5 cm
Neuheit
myNap Komfortmatratze