Dein persönlicher Sternenhimmel im Schlafzimmer

Sternenhimmel im Schlafzimmer

Mit einem DIY-Sternenhimmel im Schlafzimmer holst du dir den atemberaubenden Anblick des Nachthimmels in die eigenen vier Wände. Einmal an der Zimmerdecke angebracht, funkelt dein persönlicher Sternenhimmel mit der Milchstraße um die Wette und taucht den gesamten Raum in eine magische, romantische Wohlfühlatmosphäre – so kann man entspannt einschlafen!

1. Faszination Sternenhimmel
2. Sternenhimmel im Schlafzimmer – So gelingt ein authentisches Ergebnis
3. Sterne für Zuhause – So funktioniert’s!
4. Besser einschlafen dank Sternenhimmel im Schlafzimmer!

Faszination Sternenhimmel

Der geheimnisvolle, ferne Sternenhimmel hat die Menschheit schon seit Anbeginn der Zeit fasziniert. Milliarden von Sternen und Planeten überziehen das riesige Firmament wie glitzernde Diamanten, beflügeln die Fantasie und regen zum Träumen an. Der Anblick der Himmelskörper wirkt beruhigend und entspannend auf das menschliche Gemüt. Doch die wenigstens haben die Möglichkeit, unter freiem Himmel beim Betrachten des Nachthimmels einzuschlafen. In hell erleuchteten Großstädten kann man die Sterne beispielsweise nachts kaum sehen. Hier kann ein künstlicher Sternenhimmel im Schlafzimmer Abhilfe schaffen, der dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht und genauso schön funkelt.

Sternenhimmel im Schlafzimmer – So gelingt ein authentisches Ergebnis

Sternenhimmel KonstellationSo manch einer träumt schon seit Kindheitstagen davon, sich die Sterne vom Himmel zu holen. Höchste Zeit, diesen Traum in die Tat umzusetzen und sich einen persönlichen Sternenhimmel im Schlafzimmer zuzulegen. Damit das Ergebnis dem Anblick des Originals in Nichts nachsteht, solltest du darauf achten, dass dein Sternenhimmel aus kleinen Elementen verschiedener Größe besteht, welche die verschiedenen Sterne und Planeten symbolisieren. Kleine Punkte von geringerer Größe simulieren die Tiefenwirkung des echten Sternenhimmels. Wenn du es besonders realistisch magst, kannst du die Sternbilder oder die Milchstraße im Originalverlauf in deine private Galaxie integrieren, für einen täuschend echten Sternenhimmel im Schlafzimmer! Natürlich musst du dich nicht an die bestehenden Sternbilder halten und kannst das Thema „Sternenhimmel“ auch frei nach deinen Wünschen interpretieren. Bei der Gestaltung eines Sternenhimmels sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Sterne für Zuhause – So funktioniert’s!

DIY-Sternenhimmel fürs Schlafzimmer lassen sich auf verschiedene Arten gestalten. Von einfachen Methoden, die wenig Geld kosten, bis hin zu professionell installierten Sternen-Konstellationen ist alles denkbar.

Sternenhimmel mit Leuchtfarbe

Erschaffe dein persönliches Firmament zum Beispiel mit spezieller Leuchtfarbe! Die nachtleuchtende Farbe kannst du ganz einfach mit einem Pinsel an der Decke auftragen. Wenn du dir ein akkurates und naturgetreues Abbild des Sternenhimmels wünschst, bietet sich eine Schablone an. Vorsicht beim Malen über Kopf – Hole dir am besten Verstärkung für die Sternenhimmel-Gestaltung! Ein großer Vorteil des gemalten Sternenhimmels ist, dass er bei Tageslicht unsichtbar ist. Außerdem kannst du die fluoreszierende Farbe jederzeit wieder überstreichen.

Sternenhimmel zum Aufkleben

Noch ein einfacher Weg zum Schlafzimmer-Sternenhimmel sind Sterne zum Aufkleben, wie du sie vielleicht noch aus Kindertagen kennst. Diese Sterne lassen sich kinderleicht an der Zimmerdecke anbringen und auch wieder entfernen. Die künstlichen Sterne enthalten Leuchtpigmente und laden sich tagsüber auf, indem sie das Umgebungslicht (Sonnenlicht oder Lampenlicht) in sich aufnehmen. Bei Dunkelheit geben sie es wieder ab – bis in die Morgenstunden hinein! Zu grelles Licht musst du im Übrigen nicht befürchten, denn das von den Sternen reflektierte Licht ist gedämpft, wie beim Original in der Natur! So steht einer entspannten, ausgiebigen Nachtruhe unter romantischem Sternenlicht nichts im Weg.

Professioneller Sternenhimmel

Lichterketten-Sternenhimmel Schlafzimmer

Wenn dir eine aufwendigere Installation lieber ist, lässt sich auch mit dieser Methode ein beeindruckender Sternenhimmel für das Zuhause zaubern. Wer handwerklich veranlagt ist, kann natürlich auch daraus ein DIY-Projekt machen. Für den elektrischen Sternenhimmel wird ein Brett mit Löchern versehen, durch die du Glasfasern oder Lichterketten stecken kannst, und dann einige Zentimeter unter der Zimmerdecke befestigt. Die Glasfasern oder Lichterketten werden an einen Lichtgenerator hinter dem Brett angeschlossen, der sie mit Strom versorgt. Achtung: Frag bei dieser Vorgehensweise am besten einen Elektriker um Rat, der dir bei der Montage hilft und dich fachkundig berät, um Unfälle auszuschließen.

Besser einschlafen dank Sternenhimmel im Schlafzimmer!

Kinder haben trotz des Lieblingskuscheltieres an ihrer Seite häufig Angst im Dunkeln und können daher nicht sorglos einschlafen. Aber auch der/die ein oder andere Erwachsene fühlt sich bei völliger Dunkelheit im Schlafzimmer unwohl. Ein Sternenhimmel im Schlafzimmer ist hier eine wundervolle Lösung! Der Anblick der kleinen Lichter, die verschiedene Konstellationen ergeben, hat einen beruhigenden Einfluss und verströmt eine gemütliche Atmosphäre. Dadurch kann dein persönlicher Sternenhimmel dir beim Einschlafen helfen! Zudem scheint die Zeit bis zum Einschlafen schneller zu vergehen, wenn man sich auf das Beobachten des faszinierenden Sternenhimmels einlässt und immer neue Sternbilder entdeckt. Lass dich vom magischen Sternenlicht verzaubern!

Unser Tipp: Wer es schlichter mag und nicht gleich den gesamten Sternenhimmel im Schlafzimmer versammeln möchte, kann auch einzelne Sternenbilder an die Wände malen oder kleben. Dezent und genauso schön! 😊

Kategorien: Allgemein, Schön gebettet