Schlaf Kindlein schlaf – Gute Nacht Lektüren für Kinder

Schlaf

Alle Eltern kennen das Drama: im Gegensatz zu uns Erwachsenen wollen die meisten Kinder eher ungern ins Bett. Das Spielen macht noch so viel Spaß, der Tag war so aufregend und die Kleinen sind noch nicht zur Ruhe gekommen oder schlicht die Angst etwas Spannendes zu verpassen hält Kinder von der wichtigen Bettruhe fern.
Aber für Kinder sind regelmäßige Schlafzeiten und altersgemäße Schlafdauer noch wichtiger als für Erwachsene, denn während des erholsamen Schlafes wachsen der Körper und die Organe, das Gehirn entwickelt sich weiter und das am Tag Gelernte oder Erfahrenes wird noch mal unbewusst geübt und wiederholt.

Was also tun, um die kleinen Racker ohne Stress ins Bett zu bekommen? Wenn der Familienalltag es zulässt, sollten regelmäßige Schlafenszeiten eingehalten werden. Am wirkungsvollsten ist es, ein abendliches Ritual einzuführen, welches den Kindern rechtzeitig signalisiert: jetzt ist es Zeit fürs Bett! Neben Kuscheln, Waschen, Zähneputzen etc. hat sich hierbei das Vorlesen von altersgemäßen, beruhigenden Büchern bewährt, von denen wir ein paar vorstellen möchten:

  1. Die Wimmelbücher“ von Rotraut Susanne Berner sind absolute Klassiker. Diese hübschen Bilderbücher kann man schon mit den Kleinsten gemeinsam ansehen und über den zahlreichen Details müde werden.
  2. Wie kleine Tiere schlafen gehen“ von Anne-Kristin zur Brügge: hier sagen die Tierkinder ihren Eltern Gute-Nacht und zeigen ihr abendliches Ritual. Perfekt zum Kuscheln vor dem Einschlafen.
  3. Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?“ von Sam McBratney: wie lieb man sich überhaupt haben kann, zeigt dieses schöne Büchlein und lässt die Kinder beruhigt einschlafen.
  4. Bobo Siebenschläfer“ von Markus Osterwalder. Bei diesen Bildergeschichten wird man schon beim Vorlesen müde. Sprache und Themen sind perfekt an die Bedürfnisse und Erlebnisse von Kleinkindern angepasst.
  5. Nulli und Priesemut: Ich mach Bubu, was machst du?“ von Matthias Sodtke. Nulli ist müde und will schlafen, aber Prisemut ist noch munter…doch die beiden finden eine Lösung.
  6. Für kleine Wissenschaftler ist der Band „Wenn es dunkel wird“ aus der “Wieso? Weshalb? Warum”- Serie geeignet und die zahlreichen Klappen laden zum Erforschen ein.
  7. Für etwas ältere Kinder eignen sich diese beiden Titel: „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler ist ein schöner Kinderbuchklassiker, in dem das kleine Gespenst so gerne mal die Welt am Tage erleben möchte.
  8. Als die Hasen noch fliegen konnten: Gutenachtgeschichten für Mirle“ von Melanie von Bismarck und Axel Scheffler ist ein Buch voller lustiger Verrücktheiten. Die Zeichnungen des Grüffelo Illustrators Scheffler sind wie immer genial und erfreuen auch die Vorleser.

Kennt ihr eines dieser Bücher und habt schon Erfahrungen damit gemacht? Schreibt es gerne in die Kommentare! Vielleicht kennt ihr ja auch noch gute Bücher, die beim Einschlafen helfen.

Kategorien: Allgemein, Schlaf gut