SOZIALE PROJEKTE VON SCHLARAFFIA. CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY.

Zu unseren Projekten

Gemeinsam sind wir stärker – Kooperationen von Schlaraffia

Gemeinsam erreicht man mehr, das wissen auch wir von Schlaraffia! Darum setzen wir uns dafür ein, zu mehr Chancengleichheit und Integration beizutragen. Wir freuen uns, dass Produkte von Schlaraffia nicht nur für hervorragende Qualität stehen, sondern auch für soziale Verantwortung. Denn an unserer Produktion sind auch Menschen mit Behinderung beteiligt – ein soziales Engagement, das unser Unternehmen bereichert.

Erfahren Sie hier mehr über das Unternehmen Schlaraffia

Mehr zu Schlaraffia

Kooperation Lebenshilfewerk Annaberg

Unsere Kooperation mit dem Lebenshilfewerk Annaberg blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Bereits vor 25 Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen dem Konzern Recticel, zu dem auch Schlaraffia gehört, und dem Lebenshilfewerk. Menschen mit Behinderung wurden schon damals an der Herstellung von Lattenrosten beteiligt, die viele Arbeitsschritte erfordert. Einfache Montagetätigkeiten und Verpackungsarbeiten wurden an die Werkstätten des Lebenshilfewerks übergeben. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit hat uns dazu ermutigt, die Kooperation auszubauen. Seit 2012/2013 gibt es im Betriebsteil Großrückerswalde eine Gruppe bestehend aus 24 Menschen mit Behinderung, die für die Herstellung von Kunststoffteilen für unsere Lattenroste zuständig sind.

Integration im Werk in Jöhstadt

Die positiven Erfahrungen, die wir in der Zusammenarbeit mit dem Lebenshilfewerk Annaberg gemacht haben, waren der Anstoß dafür, ein weiteres Projekt ins Leben zu rufen. Wir freuen uns, dass mittlerweile 12 Menschen mit Behinderung direkt in unserem eigenen Werk in Jöhstadt arbeiten. Dadurch sind die Mitarbeiter, die über das Lebenshilfewerk beschäftigt sind, fest in unser Team integriert. Menschen mit Behinderung diese Chance zu ermöglichen, hat sich als Bereicherung für unser Unternehmen erwiesen. Für jeden Mitarbeiter konnte eine ideale Aufgabe gefunden werden, sodass jede und jeder Einzelne einen wichtigen Beitrag leistet. Unsere Produkte sind das Ergebnis von Teamarbeit – und in diesem Team halten alle zusammen.

Große Matratzen-Spendenaktion

Unser 110-jähriges Firmenjubiläum haben wir zum Anlass für eine große Spendenaktion genommen. Dabei haben wir insgesamt über 300 Matratzen an drei gemeinnützige Organisationen aus der Region gespendet: den ehrenamtlichen Verein „Kindergarten Wattenscheid“ in Gambia, die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH und die Malteser Flüchtlingsbetreuung Mühlheim. Der „Kindergarten Wattenscheid“ bemüht sich um die in Gambia, Westafrika, lebenden Straßenkinder und ermöglicht mittlerweile etwa 450 Kindern den Zugang zu Bildung. Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH, die Krankenhäuser, Kindergärten, Jugendhilfeeinrichtungen und Altenpflegeheime betreibt, setzt die gespendeten Matratzen in den Jugendhilfeeinrichtungen und Kindertagesstätten ein. Auch die Malteser Flüchtlingsbetreuung in Mühlheim freut sich über die Spende, welche für die Erstausstattung der Neuzugänge genutzt wird. Wir von Schlaraffia möchten mit der Matratzen-Spende die Arbeit der Organisationen würdigen und unterstützen, denn sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Gemeinschaft!

Soziale Verantwortung liegt dem Recticel-Konzern am Herzen - hier finden Sie weitere soziale Projekte

Zur den CSR-Projekten von Recticel