Souvenirs als Deko – Träumen vom Urlaub

Souvenirs als Deko

Mit Souvenirs zu dekorieren, verleiht deinem Zuhause eine ganz persönliche Note und bringt dir immer wieder die schönen Urlaubserinnerungen zurück. Aber wie setzt man all die tollen Erinnerungsstücke am besten in Szene, ohne Schlafzimmer, Wohnzimmer und Co. zu überladen? Wir hätten da ein paar Ideen…

1. Souvenirs für die Deko auswählen
2. Unterschiedliche Souvenirs kombinieren
3. Wohin mit Eintrittskarten, Fahrkarten und Co.?
4. Die typische Muschelsammlung
5. Dekorieren mit Souvenirs – Ganz nach deinem Geschmack

Souvenirs für die Deko auswählen

Aus (fast) jedem Urlaub bringt man doch das ein oder andere Souvenir mit, um ein Andenken an die schöne Zeit zu haben. Bestimmt hast du auch eine ganze Sammlung an Muscheln zu Hause, oder? Auch kleine Nachbildungen von bekannten Bauwerken oder Teelichter und Schalen mit landestypischen Verzierungen finden oft ihren Weg aus der Ferne zu uns. Wie findet man aus dem Sammelsurium nun die Stücke, mit denen sich eine schöne Deko zaubern lässt?

Schaue dich einfach mal in deinem Schlafzimmer oder deinem Wohnzimmer um: Welche Farben dominieren? Welchen Stil haben die Möbel? Welche Atmosphäre wünschst du dir? Wähle dann Souvenirs aus, die zum Stil deiner Einrichtung passen, damit ein harmonischer Gesamteindruck entsteht.

Natürlich spielt bei der Auswahl der Souvenirs auch der emotionale Wert eine ganz wichtige Rolle. Deine Lieblingssouvenirs, die dir sofort ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, haben Vorrang! So können zum Beispiel in einem hellen, dezent gestalteten Schlafzimmer ein paar Farbtupfer durch bunte Souvenirs für Abwechslung sorgen.

Souvenirs als Deko

Unterschiedliche Souvenirs kombinieren

Andere Länder, andere Souvenirs – da ist es klar, dass eine bunte Mischung entsteht. Um unterschiedliche Souvenirs in der Deko zu kombinieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In einem langen Regal oder einer Regalwand kannst du jedem Urlaubsland oder – je nach Größe – jedem Souvenir ein Fach widmen. Auch einzelne Kästen, die an die Wand gehangen werden, sind sehr praktisch für die Souvenir-Präsentation. Unser Tipp: Ein Foto als Hintergrund für die Rückwand nutzen!

Wenn sich deine Souvenirs farblich gruppieren lassen, kannst du zum Beispiel in jedem Raum mit einer anderen Farbe dekorieren und die Erinnerungsstücke aus verschiedenen Ländern so miteinander mixen.

Farblich abgestimmte Souvenirs

Wohin mit Eintrittskarten, Fahrkarten und Co.?

Oft bringt man aus dem Urlaub nicht nur gekaufte Souvenirs mit, sondern bewahrt auch Eintrittskarten und Fahrkarten der öffentlichen Verkehrsmittel auf. Die werden in einer Schublade oder Box verstaut – und bekommen danach keine Aufmerksamkeit mehr. Mach was aus den kleinen Dingen! In einem tiefen Bilderrahmen, auch als Shadow Box bekannt, kannst du Tickets und Co. sammeln. Fotos oder den Stadtplan des Urlaubsortes kannst du als Hintergrund verwenden. Alternativ schneidest du aus den Fotos oder dem Stadtplan den Namen des Urlaubsziels aus und klebst diesen auf einen einfarbigen Hintergrund. Muscheln, Münzen und Tickets klebst du dann auf. Du kannst unten im Rahmen auch Foldback-Klammern befestigen und diese wie Fotohalter für deine Eintrittskarten verwenden. So ergibt jeder Rahmen einen schönen Rückblick auf den Urlaub.

Souvenirs als Deko: Die typische Muschelsammlung

Noch so ein Klassiker ist die Muschelsammlung, die zu Hause in einem Glas oder Windlicht mit jedem Strandurlaub wächst. Richtig originell ist das nicht und nachher hat man keine Ahnung mehr, welche Muschel woher stammt, oder? Das geht auch anders! Nach dem nächsten Strandurlaub füllst du die Muscheln in ein kleines Marmeladenglas und beschriftest dieses mit dem Urlaubsort. Du kannst dafür zum Beispiel Glasmalstifte verwenden, ein Etikett aus gemustertem Papier basteln oder mit einem Band ein kleines Schild um das Glas binden. Unser Tipp: Etwas Sand oder Kies vom Urlaubsort mitbringen und diesen als Basis in das Glas füllen.

Wenn du immer nur ein, zwei Muscheln als Souvenir mitbringst, kannst du auch die in Szene setzen. In einem tiefen Bilderrahmen klebst du die Muscheln aus den verschiedenen Urlaubsorten nebeneinander. Lass zwischen den Reihen genug Platz, um unter jede Muschel den Herkunftsort zu schreiben. Du kannst dir eine schöne Schriftart zum Beispiel auf dem PC vorschreiben, ausdrucken und dann abpausen. So entsteht eine kleine Muschel-Galerie!

Dekorieren mit Souvenirs – Ganz nach deinem Geschmack

Die Hauptsache beim Dekorieren mit Souvenirs ist, dass dir die Deko gefällt und sie bei dir ein Gefühl der Behaglichkeit auslöst. Ob du nur Einzelstücke ausstellst oder jedem Urlaub einen kompletten Bilderrahmen mit mehreren Andenken widmest, ist deinem Geschmack überlassen. Das Schönste ist doch, durch den Anblick der Souvenirs ins Träumen zu kommen. 😉

Kategorien: Allgemein, Schön gebettet