Schlaraffia Matratze auspacken – völlig von der Rolle beim Unboxing

matratze auspacken

Schon beim Matratzenkauf steigt die Vorfreude auf das himmlische Gefühl, es sich auf der neuen Matratze bequem zu machen. Dann ist der Moment endlich da und eure neue Schlaraffia Matratze steht vor euch – zusammengerollt und gut verpackt. Was solltest du jetzt beim Auspacken beachten? Wir erklären dir, wie du deine Schlaraffia Matratze ganz einfach auspacken und genießen kannst.

Matratze auspacken – Schritt 1

Einige Matratzen werden aufgerollt, um den Transport zu erleichtern. Bei Schlaraffia verwenden wir Kartons, die an den Seiten extra mit Öffnungen zum Tragen versehen sind. Das macht es euch einfacher, den großen Karton in den gewünschten Raum zu bringen. Dann heißt es: Auspacken!

Im Paket findet ihr das Produktblatt eurer neuen Matratze, auf dem nochmal alle wichtigen Eigenschaften auf einen Blick aufgeführt sind. Mit dem Matratzen-Wissen könnt ihr dann bei euren Freunden angeben. 😉 Außerdem gibt’s eine Anleitung für euch, wir ihr die Matratze auspacken und anschließend handhaben solltet.

Holt zunächst die eingepackte Matratze aus dem Karton. Wir liefern euch einen kleinen, speziell angefertigten Cutter mit, der perfekt zum Auftrennen der Verpackung geeignet ist. Damit könnt ihr die Rolle einmal von oben nach unten aufschneiden.

Matratze auspacken – Schritt 2

Nun lässt sich die Matratze einfach entrollen. Zieht anschließend die Verpackungshülle einmal komplett von der Matratze herunter. Durch das Aufrollen ist die Matratze meist noch nicht ganz glatt, sondern an den Ecken etwas gebogen. Damit sich die Matratze ungehindert „entfalten“ kann, ist es am besten, wenn die Matratze auf den Boden gelegt wird. Ihr könnt ein Betttuch darunterlegen, damit die neue Matratze nicht mit Staub vom Fußboden in Berührung kommt. Nach etwa dreißig Minuten ist die Matratze wieder in Top-Form. Schaut euch im Unboxing Video von Andy Sparkles an, wie das Matratze Auspacken geht:

Matratze auspacken – Schritt 3

Jetzt aber ab ins Bett! Eure Matratze kann nun ins Bett „einziehen“. Bezieht eure Matratze mit einem Betttuch und am besten vorher auch mit einem Matratzenschoner, damit ihr noch länger Freude an eurer Matratze habt. Zusätzlich könnt ihr einen Matratzentopper auf der Matratze platzieren. Das gibt euch ein noch anschmiegsameres Gefühl für erholsame Nächte. Und dann könnt ihr die Vorhänge zuziehen, das Licht ausschalten und eine Runde schlafen… So eine neue Matratze will ja schließlich eingelegen werden! 😉

Denkt daran, der Matratze etwas Eingewöhnungszeit zu geben. Besonders wenn die alte Matratze schon ziemlich durchgelegen war, ist der Unterschied zur Härte und zum Liegegefühl der neuen Matratze erst einmal ungewohnt. Sobald die Matratze „eingelegen“ ist, genießt ihr aber den vollen Schlafkomfort!

Kategorien: Allgemein, Schlaf gut