Einfach himmlisch: DIY Himmelbett gestalten

Himmelbett

Träumst du auch von einem einzigartigen Himmelbett, das dein Schlafzimmer zu einer himmlischen Wohlfühloase macht? Ein Betthimmel sorgt für eine gemütliche, intime Atmosphäre – perfekt für ausgiebiges Kuscheln mit den Liebsten und entspannte Sonntage im Bett. Aber wo bekommt man nun ein Himmelbett her, das genau den eigenen Ansprüchen gerecht wird? Am besten gestaltest du einfach dein eigenes DIY Himmelbett!

1. Vorteile eines Betthimmels
2. DIY Himmelbett ohne großen Umbau?
3. DIY Himmelbett Variante 1
4. DIY Himmelbett Variante 2
5. DIY Himmelbett Variante 3
6. Himmelbett für Groß und Klein

Vorteile eines Betthimmels

Ursprünglich wurde das Himmelbett nicht wegen seiner schönen Optik genutzt, sondern wegen seines praktischen Nutzens. Der Betthimmel diente nämlich dazu, Insekten von den Schlafenden fernzuhalten. Im Winter trugen die Bettvorhänge außerdem dazu bei, die Wärme im Bett zu halten.

Heute sind Himmelbetten eher beliebt, weil sie so toll aussehen und Gemütlichkeit pur verbreiten. Umgeben von den Stoffbahnen fühlt man sich wie in einem Nest. So lässt sich der Alltag ganz einfach aussperren und es fällt dir vielleicht leichter, dich voll und ganz zu entspannen. Besonders Kindern kann der Betthimmel außerdem ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, zum Beispiel auch, wenn er mit leuchtenden Sternen geschmückt ist. Dadurch kann er sogar das Einschlafen erleichtern.

DIY Himmelbett ohne großen Umbau?

Ein klassisches Himmelbett besitzt ein Gestell aus vier senkrechten und vier waagerechten Holzlatten, Rundhölzern oder Metallstangen, an denen die Bettvorhänge befestigt werden. Eine solche Konstruktion nachträglich ans Bett anzubringen, ist zwar möglich, aber nicht die beste Option – besonders bei einem hochwertigen Boxspringbett. Denn das Gerüst muss am Bett verschraubt werden, um sicher zu halten. Wenn man den Betthimmel dann später einmal abbauen möchte, bleiben Spuren am Bett zurück. Darum haben wir ein paar einfache Ideen für DIY Himmelbetten, die sich auch wieder abbauen lassen.

 

DIY Himmelbett gestalten – Variante 1

Eine einfache Variante für ein DIY Himmelbett wird mit Gardinenschienen umgesetzt. Als Orientierung benötigst du die Maße der Liegefläche deines Bettes. Am besten sollten die Gardinenschienen nämlich einen etwas größeren Umriss bilden, damit die Stoffbahnen neben dem Bett herabhängen und nicht auf der Matratze aufliegen – sonst besteht das Risiko, dich beim Schlafen in dem Stoff zu verheddern 😉.

Gardinenschienen bekommst du in vielen Möbelhäusern oder im Baumarkt. Dort kannst du auch Ausschau nach schönen Gardinen für den Betthimmel halten. Klassisch passen weiße, leicht durchsichtige Stoffe zum Himmelbett. Du kannst aber auch etwas Farbe ins Schlafzimmer bringen oder einen blickdichten Stoff wählen. Wie bei normalen Gardinen bringst du dann die Schienen über dem Bett an und fädelst die Stoffbahnen ein. Da bei dieser Variante Pfosten zum Festbinden fehlen, lässt du die Stoffbahnen einfach frei herabhängen oder bindest sie mit einem hübschen Band oder einer Kordel zusammen, wenn die Bettvorhänge offen sein sollen.

DIY Himmelbett gestalten – Variante 2

Du kannst für deinen Betthimmel auch einen Rahmen bauen, der ganz ohne Pfosten auskommt. Dafür brauchst du vier Holzlatten oder -stangen, die zu den Maßen deines Bettes passen. Auch hier dürfen es ein paar Zentimeter mehr sein, damit der Betthimmel das Bett sanft umspielt.

Wer es rustikal mag, kann auch Äste anstelle von Holzstangen verwenden. Dann ist eine Vorbehandlung des Holzes aber wichtig – frag am besten mal in einem Holzfachgeschäft nach. Die Hölzer werden nun an den Enden verschraubt, sodass ein Rechteck entsteht. Zusätzlich kannst du die Verbindungsstellen der Hölzer mit Holzleim und einem dünnen Seil oder Tau sichern. Das Seil sollte an den Enden etwas länger sein, um den Himmelbett-Rahmen daran aufzuhängen. Dazu befestigst du vier Haken an der Decke, genau über den Ecken des Betthimmels. Dann knotest du die Seile an den Deckenhaken fest.

Nun kommt der Stoff. An jeder Seite des Betthimmel-Rahmens werden zwei Stoffbahnen angebracht. Damit du die Bettvorhänge regelmäßig waschen kannst, empfiehlt es sich, zum Beispiel Druckknöpfe anzunähen. Schlage dafür den Stoff an einer Kante um, und zwar so, dass die Holzlatte oder -stange bequem durch die Schlaufe passt. Dann bringst du die Knöpfe an und hängst die Stoffbahnen auf.

DIY Himmelbett gestalten – Variante 3

Für dieses DIY Himmelbett brauchst du einen Hula-Hoop-Reifen oder einen großen Stickrahmen, Stoff und ein dünnes Seil oder eine Nylonschnur. Das Seil oder die Nylonschnur schneidest du in mehrere gleichlange Stücke und knotest diese mit einem Ende am Reifen fest. Die freien Enden knotest du zusammen und befestigst sie später an einem Deckenhaken. Dieser DIY Betthimmel wird am besten am Kopfende platziert.

Nun wird der Stoff an dem Hula-Hoop-Reifen angebracht. Schneide den gewünschten Stoff in mehrere Bahnen und binde diese an dem Reifen fest oder nähe Druckknöpfe an (siehe Variante 2). So kannst du den Stoff leichter abnehmen, um ihn zu waschen.

Den Reifen kannst du noch etwas verschönern, zum Beispiel mit einer Lichterkette. Für das DIY Himmelbett im Kinderzimmer darf es auch noch mehr Deko sein. Blumen um den Reifen herum oder Sterne, die im Innern vom Betthimmel baumeln, verleihen dem Himmelbett einen verspielten, individuellen Charme.

Himmlische Träume im Himmelbett

Tierisches HimmelbettSo ein Himmelbett verbreitet im Nu eine behagliche Stimmung. Ob im Schlafzimmer der Erwachsenen, im Kinderzimmer oder sogar im Mini-Format für den Vierbeiner – ein Himmelbett regt zum Träumen an. Praktisch sind DIY Betthimmel, die du nach Belieben abnehmen kannst. So lässt sich der Betthimmel regelmäßig reinigen und kann ohne viel Aufwand komplett abgenommen werden, wenn es Zeit für eine neue Schlafzimmereinrichtung ist!

Kategorien: Allgemein, Schön gebettet