Die Bedeutung der einzelnen Waschsymbole

Waschsymbole Bedeutung Überblick

Die Waschsymbole und ihre Bedeutung zu kennen, erleichtert dir die Pflege deines Matratzenbezuges und deiner Bettwäsche. So bleiben Farben lange strahlend und du genießt ein frisches Gefühl! Auf dem eingenähten Etikett befinden sich wichtige Pflegehinweise, die du am besten schon vor dem Kauf gründlich studieren solltest. Wir helfen dir, dich in der Welt der Wäschezeichen zurecht zu finden und klären dich über die Waschsymbole und ihre jeweilige Bedeutung auf. Den Überblick im Etiketten-Dschungel zu behalten ist gar nicht so schwer, versprochen!

Darum kommt es auf die Bedeutung der einzelnen Waschsymbole an

Bestimmt kommt dir die folgende Situation bekannt vor: Deine Lieblingsbettwäsche muss zum ersten Mal gereinigt werden und du stehst ratlos vor dem Etikett, in der Hoffnung, dass dir die Bedeutung der jeweiligen Waschsymbole wieder einfällt. Wofür steht noch mal dieses seltsame Triangel-Symbol? Damit Waschzeichen nicht länger Hieroglyphen für dich darstellen, liefern wir dir einfach verständliche Erklärungen zu den gängigsten Symbolen. So kannst du die nächste Wäsche viel entspannter angehen und brauchst nicht um deine Bettwäsche zu bangen.

Warum ist es eigentlich so wichtig, die Bedeutung der Waschsymbole zu verstehen? Natürlich brauchen Textilien die richtige Pflege, um lange schön zu bleiben und sich nach der Wäsche nicht zu verziehen. Bestimmt möchtest du, dass dein Bettlaken nach der Wäsche noch perfekt auf deine Matratze passt und deine Bettwäsche keinen Grauschleier bekommt, oder? Darum solltest du vorher in Erfahrung bringen, wie heiß du Bettlaken und Bezüge von Kissen, Decke oder Matratze waschen darfst und ob sie für den Trockner geeignet sind.

Waschsymbol #1: Keine Maschinenwäsche!

Waschsymbol 1: keine MaschinenwäscheAuf dem Pflege-Etikett begegnet dir ein Waschsymbol mit einem Kreuz? Hier ist Vorsicht geboten! Dieses Zeichen bedeutet, dass sich dein gutes Stück nicht für die Waschmaschine eignet und besser in die Reinigung gegeben werden sollte.

Waschsymbol #2: Waschtemperatur

Waschsymbol 2: TemperaturEin Wasserbehälter mit einer Zahl darin gibt die maximale Temperatur an, bei der die Textilie gewaschen werden darf. Das Gradsymbol gibt es in verschiedenen Varianten: Ist darunter ein Strich platziert, bedeutet das „Schonwaschgang“. Zwei Striche kennzeichnen den „Feinwaschgang“ – das betreffende Kleidungsstück erfordert ein besonders schonendes Schleuderprogramm.

Waschsymbol #3: Handwäsche

Zum Glück sind einige Waschsymbole und ihre jeweilige Bedeutung relativ selbsterklärend! Begegnet dir auf dem Etikett eine Hand, die in ein Wasserbad greift, dann heißt das natürlich nichts anderes als „nur Handwäsche“. Unser Tipp: Handwäsche solltest du auch schonend trocknen, am besten draußen an der frischen Luft.

Waschsymbol #4: Bleichen

Waschsymbol 4: BleichenDas Triangel-Symbol verrät dir, ob du deine Wäsche bleichen darfst oder nicht. Ist das Dreieck vollkommen leer, sind jegliche Bleichmittel erlaubt. Du kannst innerhalb des Dreiecks zwei parallele Striche erkennen? Das betreffende Stück darf nur mit Sauerstoff, nicht aber mit Chlorid gebleicht werden. Ist das Triangel-Symbol mit einem Kreuz versehen, musst du auf Wäschebleiche ganz verzichten.

Waschsymbol #5: Trockner

Waschsymbole 5: Trocknen

So langsam findest du dich in der Bedeutung der einzelnen Waschsymbole zurecht? Das Quadrat steht auf dem Pflegeetikett für den Trockner und gibt an, ob deine Wäsche trocknergeeignet ist. Befindet sich ein leerer Kreis innerhalb des Vierecks, kannst du deine Bettwäsche oder den Matratzenbezug in den Trockner geben. Ist dieser Kreis ausgefüllt, steht das für ein kaltes Trocknerprogramm. Befinden sich innerhalb des Kreises zudem einzelne Punkte, geben diese die maximale Hitze an. Ein einzelner Punkt kennzeichnet eine niedrige, zwei eine mittlere und drei eine hohe Temperatur. Ein Kreuz über dem Quadrat zeigt dir an, dass du den Trockner überhaupt nicht verwenden darfst. Befindet sich statt eines Kreises ein waagerechter Strich im Quadrat, sollte das Wäschestück liegend trocknen.

Waschsymbol #6: Bügeln

Waschsymbole 6: Bügeln

Auch das Bügel-Symbol ist nicht kompliziert zu verstehen: Je mehr Punkte sich in dem Bügeleisen befinden, desto höher kannst du die Temperatur einstellen. Ein Punkt bezeichnet eine maximale Bügeltemperatur von etwa 110 °C, zwei stehen für 150 °C und drei für 200 °C. Befinden sich unter dem Bügel-Symbol zwei durchgestrichene Füßchen, solltest du auf die Verwendung von Dampf verzichten. Ist das Bügeleisen durchgestrichen, darf die betreffende Textilie überhaupt nicht gebügelt werden.

Waschsymbol #7: Chemische Reinigung

Waschsymbol 7_chemische ReinigungUnter den Waschsymbolen gibt dir die Bedeutung eines Kreises mit einem P in der Mitte Rätsel auf? Dieses Wäschezeichen informiert dich darüber, dass du dein Wäschestück in die chemische Reinigung bringen solltest. Das P steht für „Tetrachlorethen“, eine häufig verwendete, nicht brennbare Chemikalie. Auch im Falle eines anderen Buchstabens weiß die Reinigung deines Vertrauens mit Sicherheit, welche Chemikalie sie verwenden muss. Wenn der Kreis durchgestrichen ist, solltest du auf eine chemische Reinigung verzichten.

Du konntest die Waschsymbole und ihre Bedeutung mithilfe unserer Anleitung identifizieren? Super, dann freu dich schon mal auf das herrliche Gefühl eines frisch bezogenen Bettes! Gut zu wissen: Da internationale Waschsymbole manchmal leicht abgewandelt sind, kann es passieren, dass du auf importierten Wäschestücken andere Symbole vorfindest. In dem Fall ist es am sichersten, die betreffenden Textilien mit ähnlichen Materialien und Farben zu waschen.

Kategorien: Allgemein