Spannbettlaken falten – So sparst du Platz im Schrank

spannbettlaken_falten

Wer kennt es nicht? Der ewige Kampf beim Spannbettlaken Falten. Meist entsteht ein undefinierbarer Stoffballen, der nur mit Mühe und Not einen Platz im Wäscheschrank findet. Doch gibt es überhaupt eine richtige Methode ein Spannbettlaken ordentlich zu falten? Wir zeigen euch einige Tipps und Tricks, wie das Spannbettlaken sauber und platzsparend im Schrank verstaut werden kann.

 

1. Die häufigsten Fehler beim Spannbettlaken falten
2. So geht’s: Spannbettlaken richtig falten
3. Qualität des Spannbettlakens entscheidend

Die häufigsten Fehler beim Spannbettlaken Falten

In den meisten Fällen lässt man sich von der Form des Spannbettlakens irritieren. Hier liegt bereits der erste Fehler. Auch, wenn die Form des Spannbettlakens durch den Gummizug unübersichtlich wirkt, so gibt es dennoch Methoden, ein Spannbettlaken richtig zu falten.

Hierbei kommt es darauf an, sich von den vielen Ecken des Spannbettlakens nicht verunsichern zu lassen. Eine weitere Herausforderung besteht in der Größe des Spannbettlakens. Bereits ab einer Größe von 140×200 cm reicht die Spannweite der eigenen Arme meist nicht aus, um das Laken einmal im Gesamten auszubreiten.
Damit es trotzdem funktioniert und die Spannbettlaken zukünftig ordentlich verstaut werden können, helfen folgende Tipps und Tricks.

So geht’s: Spannbettlaken richtig falten

Mit diesen folgenden Tipps und Tricks klappt das Spannbettlaken falten kinderleicht und die Laken sind platzsparend verstaut. Verabschiedet euch von unordentlichen Stoffballen, die übermäßigen Platz im Wäscheschrank einnehmen!

Spannbetttuch

Tipp 1: Genügend Platz
Große Spannbettlaken benötigen auch beim Falten eine große, möglichst glatte Fläche. Sucht euch eine Unterlage, auf der ihr das Spannbettlaken großzügig ausbreiten könnt. Damit habt ihr schon die erste Grundlage für ein ordentlich gefaltetes Spannbettlaken geschaffen.

Tipp 2: Links gehört nach oben
Im ersten Schritt solltet ihr das Bettlaken mit der linken Seite nach oben hinlegen. Dabei sollte die schmale Kante nach vorne zeigen.

Tipp 3: Die Ecken gehören zusammen
Für eine saubere Faltung ist es wichtig, die Ecken miteinander zu verbinden. Steckt die jeweils benachbarten Ecken des Spannbettlackens ineinander. Wichtig ist, dass ihr sorgfältig Naht auf Naht legt. Durch diese Technik entsteht ein handliches Rechteck.

Tipp 4: Viereck formen und falten
Schlagt nun die Seitenränder etwas ein, sodass ungefähr ein Viereck entsteht. Mit diesem Viereck könnt ihr nun weiter machen. Schlagt zum weiteren sauberen Falten das hintere Drittel nach vorne um sowie das vordere Drittel nach hinten. Nach diesen zwei Schritten erhaltet ihr einen schönen gleichmäßigen Streifen.

Tipp 5: Das finale Falten für den Schrank

Faltet nun das äußere Drittel nach innen. Beim weiteren Falten des Spannbetttuches könnt ihr euch am besten an die bereits gefalteten Bettbezüge orientieren. So kann beides optimal im Schrank verstaut werden.

Extra Tipp: Skandinavian Style
Euch gefällt der skandinavische Stil total gut und ihr lebt absolut im „Cosy Scandinavian“ Style? Dann könnt ihr den nach Tipp 4 erhaltenen Streifen auch einfach zusammenrollen. Auch diese Rollen lassen sich super im Schrank verstauen und bieten bei offenen Schranksystemen einen tollen zusätzlichen Blickfang.

Qualität des Spannbetttuches entscheidend

Ordnung im Wäscheschrank lässt einen gleich ruhiger schlafen, oder? Hochwertige Spannbetttücher bestehen meist aus 100% Baumwolle und sorgen so für ein angenehmes Schlafklima.

spannbettlaken

Zusätzlich zeichnen sich Spannbettlaken von bester Qualität durch ein bügelfreies oder bügelleichtes Material aus. Denn bügelfreie Spannbettlaken sparen nicht nur Zeit, sondern lassen sich viel leichter falten.

Mit unseren Tipps und Tricks wird das Spannbettlaken Falten zum Kinderspiel und bereitet euch ab sofort keine schlaflosen Nächte mehr. 😉

 

Kategorien: Allgemein, Schön gebettet