Gute News: Schlaraffia spendet Atemschutzmasken

Atemschutzmasken Spende

Das Coronavirus beeinflusst das geschäftliche und persönliche Leben nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt. In Krankenhäusern, Arztpraxen und speziellen Corona-Diagnosezentren wird seit Wochen ununterbrochen gearbeitet. Aufgrund der weiten Verbreitung und der hohen Infektionszahlen kommt es zu Lieferengpässen von Atemschutzmasken – die dringend benötigt werden. Darauf hat Schlaraffia reagiert!

Das Wir zählt! Schlaraffia spendet Atemschutzmasken

In der aktuellen Situation wird deutlich: Das Wir zählt! Nun ist Zusammenhalt gefragt – auch, wenn der zurzeit durch Abstand ausgedrückt wird. Bei Schlaraffia steht ebenfalls die Gesundheit an erster Stelle! Aus diesem Grund ist es uns besonders wichtig, dort zu helfen, wo wir können. Die Lieferengpässe von Atemschutzmasken sind ein akutes Problem für medizinische Einrichtungen. Darum haben wir reagiert und knapp 1.000 FFP2-Masken gespendet.

Ein Teil der Atemschutzmasken ist bereits bei Arztpraxen sowie dem Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf eingetroffen, wo die Masken dringend benötigt werden. 600 FFP2-Masken wurden außerdem an das Corona-Diagnosezentrum der Stadt Bochum geliefert.

Ein großes DANKESCHÖN…

… an alle, die unsere Versorgung sicherstellen! Euer Einsatz ist unbeschreiblich. Lasst uns Rücksicht aufeinander nehmen, zu Hause bleiben und die weitere Verbreitung des Coronavirus aufhalten.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Kategorien: Allgemein