Die alte Matratze entsorgen – So geht’s richtig

Alte Matratze entsorgen

Du möchtest deine alte Matratze entsorgen, weil sie nicht mehr den gewünschten Komfort bietet oder zu klein für dein neues Bett ist? Einfach an die Straße legen und hoffen, dass irgendjemand sie mitnimmt, ist dabei nicht die richtige Lösung! Wir erklären, welche Möglichkeiten dir offenstehen, um die ausrangierte Matratze richtig zu entsorgen.

1. Alte Matratze entsorgen beim Wertstoffhof
2. Matratze beim Sperrmüll entsorgen
3. Alte gegen neue Matratze tauschen
4. Ausgediente Matratze spenden
5. Können Matratzen recycelt werden?
6. Fazit

Alte Matratze entsorgen beim Wertstoffhof

Eine Möglichkeit, deine ausgediente Matratze zu entsorgen, bietet der Wertstoffhof. In beinahe allen größeren Städten gibt es Wertstoffhöfe. Hier werden recycelbare Abfälle angenommen, die nicht in den normalen Hausmüll gehören. Schaue einfach im Internet oder Branchenbuch nach, ob es in deiner Nähe einen Wertstoffhof gibt. Zu den Öffnungszeiten kannst du ohne Anmeldung mit deiner Matratze zum Wertstoffhof fahren. In manchen Fällen benötigst du lediglich deinen Ausweis, um nachzuweisen, dass du in der Nähe wohnst. Meist fallen sogar keine Kosten für die Abgabe der Matratze an. Das gute bei dieser Art der Entsorgung: Recycelbare Bestandteile der Matratze werden in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. So leistest du einen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit!

Matratze beim Sperrmüll entsorgen

Du hast keine Möglichkeit, die alten Matratzen zum Wertstoffhof zu transportieren? Dann ist der Sperrmüll eine Alternative für die Entsorgung. Die Abholung des Sperrmülls musst du bei der Stadt oder Kommune beantragen. Dann kannst du am Vorabend die Matratze an den Straßenrand stellen oder legen, wo sie am nächsten Tag abgeholt wird. In Großstädten muss der Sperrmüll häufig bezahlt werden. Die Kosten liegen etwa zwischen 20 und 50 Euro. Kleinere Städte bieten die Sperrmüllabholung oftmals zu bestimmten Terminen kostenlos an. Im Abfallkalender oder bei der Stadt kannst du herausfinden, wann die fixen Termine sind.

Sperrmüll

Wenn du einen eigenen Termin zur Abholung vereinbarst, solltest du auf die maximale Menge an Sperrmüll achten, die du herausstellen darfst. Wenn mit der Matratze das erlaubte Müllvolumen noch nicht erreicht ist, kannst du bei der Gelegenheit zum Beispiel auch den kaputten Koffer oder den alten Couchtisch entsorgen, die seit Ewigkeiten im Keller Platz wegnehmen. Vielleicht haben auch deine Nachbarn noch Sperrmüll zu Hause, den sie loswerden möchten. Dann könnt ihr die Kosten für die Abholung teilen.

Alte gegen neue Matratze tauschen

Beim Kauf deiner neuen Matratze bei einem Fachhändler lohnt es sich zu fragen, ob der Händler deine alte Matratze für dich entsorgt. Manche Fachhändler bieten die Entsorgung der alten Matratze an, mal als kostenloser Service, mal als kostenpflichtige Leistung. Die Konditionen und die Abwicklung bespricht du am besten mit dem jeweiligen Händler.

Matratze entsorgen

Ausgediente Matratze spenden

Nicht immer musst du deine ausgediente Matratze entsorgen. Wenn du zum Beispiel eine neue Matratze anschaffst, weil sich mit einem neuen Bett die Liegefläche ändert, muss die alte Matratze nicht unbedingt weggeworfen werden. Karitative Einrichtungen, Obdachlosenheime oder Flüchtlingsheime nehmen gut erhaltene Matratzen meist sehr gerne an. Höre einfach bei der jeweiligen Einrichtung nach, ob Verwendung für deine alte Matratze besteht. Sprich mit den Mitarbeitern ab, ob du die Matratze selbst vorbeibringen sollst oder ob eine Abholung möglich ist. So tust du mit deiner ausrangierten Matratze noch etwas Gutes!

Können alte Matratzen recycelt werden?

Alte Matratzen, die nicht mehr den gewohnten Komfort bieten, sind nicht zwangsläufig am Ende ihres Lebenszyklus angelangt. Bei Schlaraffia ist das Recycling von Matratzen eine der wichtigsten Aufgaben für die Zukunft. Mechanisches Recycling von Kaltschaummatratzen ist zum Beispiel schon möglich. Dabei werden Kaltschaumkerne von Matratzen in kleine Teile geschreddert. Aus diesen Schaumteilen können Judomatten oder Akustikschäume hergestellt werden. Die GELTEX® Quantum Pure Matratzen werden außerdem in Bezüge aus 100 % recyceltem Polyester gehüllt.

GELTEX Quantum Pure

Um noch mehr Nachhaltigkeit zu erzielen, arbeitet Schlaraffia zudem an einem Verfahren, um Schaummatratzen chemisch recyceln zu können. Das Ziel: Die Matratzenkerne in ihre Bestandteile zerlegen und daraus neue Matratzenkerne herstellen.

Fazit

Um deine Matratze zu entsorgen stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Das ausgediente Modell vom Sperrmüll abholen zu lassen, ist die wohl komfortabelste Lösung, kostet dich aber unter Umständen etwas. Eine Alternative ist der Wertstoffhof – wo recycelbare Bestandteile ein zweites Leben erwartet. Deine Matratze ist noch gut in Schuss? Denke darüber nach, sie zu spenden! Karitative Organisationen sind oft froh über gut erhaltene Matratzen. Egal, für welche Variante du dich entscheidest, die alte Matratze gehört niemals einfach so an Straßenrand. Die richtige Entsorgung tut der Umwelt gut!

Kategorien: Allgemein, Hallo wach