DIY: Kissenbezug individuell gestalten

22. Februar 2021

Du möchtest für dein Schlafzimmer oder als Geschenk einen eigenen Kissenbezug gestalten? Die Vorteile liegen auf der Hand: Statt Einheitsware kannst du deine Kissen zu ganz persönlichen Eyecatchern machen, die deinem Bett oder auch deinem Sofa einen besonderen Touch von Gemütlichkeit schenken und deiner Persönlichkeit Ausdruck verleihen. Wenn du jetzt darauf brennst, endlich loslegen zu können, wollen wir dich gar nicht lange aufhalten. Hier stellen wir dir drei tolle DIY-Ideen für ganz besonders stylische Kissenbezüge vor.

Warum solltest du deine Kissenbezüge individuell gestalten?

DIY-KissenbezugJetzt ist deine Kreativität gefragt! Individuelle Wohntextilien eignen sich perfekt für ein besonderes Highlight in deinen vier Wänden. Kissenbezüge, die du selbst gestaltet hast, sind ein tolles Accessoire, das für einen einzigartigen Charme von Behaglichkeit in deinem Wohn- und Schlafzimmer sorgt. Warum also nicht einmal selbst Hand anlegen und deine Wohnaccessoires farblich auf dein Zuhause abstimmen? So musst du dich nicht mehr lange auf die Suche machen, um genau die Kissenbezüge zu finden, von denen du träumst. Stattdessen kannst du deine bestimmte Vorstellung mit „Do it yourself“ ganz einfach selbst umsetzen. Du brauchst tatsächlich nur ein Minimum an Vorbereitung, bevor es endlich ans Designen geht: Besorge dir Stoffe, Stoffmalfarben, Pailletten und Co. – eben alles, was du für dein einzigartiges Kissen-Design brauchst. Anschließend bist du bereit für unsere zauberhaften Ideen, mit denen du deinen individuellen Kissenbezug gestalten und zu einem echten Hingucker machen kannst.

Print it – Kissenbezüge mit Druck und Farbe selbst gestalten

Du liebst es, dich mit Farben auszutoben? Wenn du deinen Kissenbezug in einen bunten Hingucker verwandeln möchtest, brauchst du im Grunde nicht mehr als einfache, simple Kissenhüllen und etwas Textilfarbe. So kannst du deinen Kissenbezug frei gestalten: Ob bedruckt oder bemalt, der Farbenspaß kann beginnen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Falls deine Kissenhüllen etwas knittrig sind, bügle sie am besten vor dem Bemalen. Dann mischst du einfach deine gewünschten Farben an. Anstatt mit einem Pinsel kannst du auch mit einem Schwämmchen arbeiten. So wird der Druck gleichmäßiger. Nun nach Belieben geometrische Muster, Punkte, Pinselstriche oder Blüten auf den Stoff malen. Damit die Stoffmalfarben beim Waschen erhalten bleiben, musst du die Farbe nach dem Trocknen durch Bügeln fixieren. Die genaue Dauer kannst du auf der Packung nachlesen!

Kissenbezug bemalen

Patch it – Kissenbezüge im Patchwork-Stil gestalten

Patchwork-time! Je nach Stoff und Farbe kannst du mit einer Kissenhülle im Patchwork-Stil ein tolles Unikat kreieren. Um einen solchen Kissenbezug zu gestalten benötigst du eine Nähmaschine. Zunächst entscheidest du dich für verschiedene Stoffe und schneidest diese in Quadrate (z.B. 15 x 15 cm). Ob die Textil-Patches nun alle in derselben Farbfamilie angesiedelt oder bunt gemischt sind, hängt dabei allein von dir und deinen Vorlieben ab! Alle Patches zusammen sollten die Größe deines Kissenbezuges ergeben. Zum Schluss noch die offene Kante mit einem Reißverschluss verschließen und fertig ist der selbst gemachte Patchwork-Bezug. Extra-Tipp: Warum nicht auch zusätzlich eine Kissenhülle für deine beste Freundin oder deinen besten Freund nähen? Ein selbst gestalteter Kissenbezug im Patchwork-Stil ist ein ideales Geschenk, denn durch die damit verbundene Arbeit kannst du deinen Liebsten deine Wertschätzung zeigen.

Pimp it – Kissenbezügen mit Nadel und Faden den letzten Schliff verleihen

Wenn du gut mit Nadel und Faden umgehen kannst und es gerne etwas schriller magst, ist unsere letzte DIY-Idee perfekt, um einen außergewöhnlichen Kissenbezug zu gestalten. Einfach Pailletten, kleine Schmucksteinchen oder Bommel in deiner Lieblingsfarbe zusammensuchen und nach deinem Geschmack auf den auserwählten Kissenbezug nähen. Du kannst dabei einem bestimmten Muster folgen (z.B. Blumenmuster), kreuz und quer besticken oder auch nur die Ecken verzieren. Fertig ist deine neue Kissenhülle!

annie-spratt-fL5xqqoUVF0-unsplash

So setzt du deine selbst gestalteten Kissenbezüge in Szene

Nachdem du fleißig gewesen bist und einige Kissenbezüge selbst gestaltet hast, geht es an den besten Part: Jetzt kannst du deine Kreationen eindrucksvoll in Szene setzen und deinen Wohnräumen eine Atmosphäre der Gemütlichkeit verleihen. Kissenhüllen in Knallfarben sorgen für Stimmung auf der Wohnzimmercouch und zaubern mit ihrem Anblick gleich eine Portion Sonnenschein ins Herz. Auch Paillettenkissen sind ein toller Hingucker auf der Couch oder einem Sessel. Doch da Kissen nicht nur tolle Dekoelemente sind, sondern auch der ideale Platz für ein gemütliches Nickerchen, gehören deine selbst gestalteten Kissenbezüge natürlich auch in dein Schlafzimmer. Kissenhüllen im Patchwork-Stil etwa sorgen hier für eine besonders behagliche Atmosphäre und vertragen sich ausgezeichnet mit einer Schlafzimmereinrichtung im romantisch-skandinavischen Stil. Ganz egal, wie du deine neuen DIY-Kissen in Szene setzt, wir wünschen dir viel Spaß beim Gestalten und Kreativsein!

Bildnachweise:

Pixabay / pexels.com

Ika Dam / unsplash.com

Okeykat / unsplash.com

Annie Spratt / unsplash.com

Tags: Bett, Bettwäsche, DIY Kissenbezug, Einrichtungstipps, Entspannung, Kissen, Kissennbezug, Liegen, Schlafzimmer
Kategorien: Allgemein, Hallo wach